Montag, 28. Juni 2021

Waffen für alle

Das ist ein Thema das finde ich nur noch gay 


Man braucht keine Waffen man braucht Waffenträger. Genau so wie gute Soldaten immer Geld finden werden, doch Geld nicht immer gute Soldaten findet, sind Waffen nur ein Detail welches den ehrhaften Wehrhaften vervollständigt und nicht das Ausgangsprodukt um welches eine Kultur wachsen soll wie scheiss Efeu, der im Gegensatz zu Waffen verboten gehört.


Die Regenbogen FPD meint jetzt weil die Stimmung in der Bevölkerung wieder etwas aufbrodelt wenn Asylanten die Leute butchern gibt man ihnen die Sideboob Aussicht auf ein Ventil wie den legalen Waffenbesitz, doch das ist Schwachsinn. 
Zuerst mal weil der Ansatz der FDP von vorne herein zahnlos aufgestellt ist indem man impliziert hier ginge es um Sportschützen die man auf Pappe schießen lässt. Das hat noch nie jemals als Argument funktioniert für ein lockeres Waffenrecht und funktioniert noch nicht mal bei den Sportschützen selbst, da die hohen Auflagen für sie auch mit Prestige verbunden sind, welches so entwertet wird. 
Es ist diese dämliche, pussifizierte Vorstellung davon irgendwelche Kompromisse aushandeln zu können wenn man sich gemäßigt gibt, was ebenfalls Schwachsinn ist. Die Grünen zeigen sehr gut wie radikale Minderheiten die sich aufführen wie Rotz am Ärmel das bekommen was sie wollen indem sie direkt oder über ihre NGOs den radikalsten, abgedrehtesten Scheiss fordern der ihnen einfällt und so lange nerven bis sie einen Kompromiss von der Gegenseite kriegen, nur um dann sofort wieder den radikalsten Scheiss zu fordern und der nächste Kompromiss sie näher an dieses radikale Ziel bringt. 

Das verstehen die anderen nicht und das können sie auch nicht nachmachen, weswegen sie dir eben so .22 Sportschützencuckscheiss zeigen anstatt sowas wie "Kriminelle abknallen", "Frieden schaffen durch Waffen", oder "Mir egal ob er sich ergeben hat, das ist mein Rasen". Und natürlich Propaganda welche die Gegenseite persönlich angreift und als Untermenschen herabwürdigt, denn wir wissen doch eh alle, dass Waffengegner infantile Pussies sind die Schiss davor haben dass sie sich entweder selbst die Knarre in den Mund stecken, oder ihre Frau sie erschießen wird dafür solche Pussies zu sein, oder ihre Kinder sie erschießen weil sie solche Pussies sind. Und überhaupt sollte man Waffengegner nicht widersprechen sondern ihre eigene Moral zu ende führen, was eben bedeutet dass derjenige der sein Leben nicht mit bloßen Händen verteidigen kann das Leben nicht verdient. Und überhaupt ist mir das schon lieber wenn gerade Linke keine Waffen haben, da sie physisch schwächer sind und ihrer Rhetorik in Minecraft damit begegnet wird sie so hart zu verprügeln dass sie einen künstlichen Ausgang tragen müssen und nicht mehr sprechen können. Schusswaffen, wie sie die Polizei trägt um eine gesellschaftliche Selbstkorrektur zu verhindern, kommen da nur in den Weg.


Und genau so kommen Schusswaffen zur Selbstverteidigung der Selbstkorrektur in den Weg da sie es nur einfacher machen in der Defensive zu existieren. In den USA hat das Kriegsspielzeug aus halbautomatischen "soll so aussehen wie echte Army"-Waffen den Leuten nichts genutzt als ihre Städte von der permanenten Unterschicht übernommen wurden, oder organisierte Riots den Rest ihrer Gewerbegebiete abgebrannt haben, also wieso sollte es hier anders sein, mit der kleinen Ausnahme von Hanau wo die Tat mit zwei Legalwaffen verübt wurde und bereits eine Vorahnung darüber geben, dass demnächst jeder Amoklauf als Rechtsextrem eingestuft werden wird, weil jede Menschenmenge auf die es ein active Shooter absehen könnte so eine Mischpoke aus verschiedenen Landfremden ist.
Es ist auch eine sehr geschmacklose Waffenkultur in welcher kleine Mädchen Kleinkalibergewehre und Glock Pistolen in pink geschenkt bekommen von dem Daddy der eben nicht zuhause sein kann seine Familie zu schützen wenn er zum Wagecucken commuten muss um die Sozialhilfe für die kriminelle Unterschicht zu erorboiden. Das Ziel von Waffenkultur sollte die Beseitigung der Bedrohungslage sein, nicht auf Pappe zu schießen. Und dafür braucht man Schusswaffen nicht unbedingt.

Dazu kommt dass ich mich mit diesem Trend hin zu Blankwaffen sowieso besser anfreunden kann als einer möglichen Liberalisierung des Waffenrechts, nur damit jede fette Alte einen Messerstecher quasi per Knopfdruck entschärfen kann. Sowas möchte ich eigentlich nicht. Ich möchte eher sehen was passiert wenn ein Somali 68 IQ Glühbirnenkopf von einer zweihändigen Bar Mace getroffen wird. Wenn du Männer hast die sowas machen können, Somalis mit zweihändiger Bar Mace den Bubblehead poppen, dann sind Schusswaffen ein geringfügiges Detail, doch ohne Waffenträger bringen Waffen auch nichts.




60 Kommentare:

  1. Was wirklich passieren wird: Essbesteck wird nur noch ab 18 und gegen Vorlage des Polizeilichen Führungszeugnisses verkauft werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Well, du kannst deine polemischen Hypothesen wieder mit zurück zu Boomer Twitter nehmen.

      Löschen
    2. > polemische Hypothesen
      Ein Blick auf die Insel wirkt da Wunder.

      Löschen
    3. Das ist nicht der Punkt und hier ist auch nicht Insel. Das ist so ein kleinliches Szenario an dem du dich auflädst weil du nur in den Maßstaben denkst von dem was die demnächst wieder machen werden, deswegen nennst du so nen Scheiss auch "Wunder", machen werden mit dir, von daher kann ich nicht mal sagen dass Feindpropaganda schon so deinen Kopf zerfickt hat dass du für die als Multiplikator wirkst, weil das keine Feindpropaganda ist vom Feind, dieser Feind ist einfach nur dein Boss. Und wie so ein zorniger Wagecuck kommst du hier her als wäre es der Stammtisch um mal Frust abzulassen und gehst dann morgen wieder zurück zum Boss wagecucken für den. Das hier ist nicht dein Stammtisch und ich bin an deinem Scheiss nicht interessiert. Verpiss dich und komm nicht wieder.

      Löschen
    4. Kek. Die Aussage:"nur damit jede fette Alte einen Messerstecher quasi per Knopfdruck entschärfen kann."
      Absoluter "Volltreffer".
      Ich will keine Frauen schützen im Gegenteil.

      Ich saß letztes Jahr auf dem weg zur Uni in ner Bahn da war so eine Mitvierziger die sich am Telefon ausgeheult hat über ihren Freund aus dem Mittleren Osten der sie immer schlägt und voll gewalttätig wird.
      War wahrscheinlich am Telefon mit so einer Beratungstante.
      Ich hoffe die hat die Wohnung für Bozkurt geräumt.
      Er fickte die wohl für den Pass.
      Da saß so ein Typ mit mir im Abteil und wir haben uns nur angeschaut und angefangen zu lachen.
      Die Alte hat uns dann nur empört angemacht. Ob wir denn keinen Anstand hätten.
      Gottseidank nicht.

      Man stelle sich vor, sowas darf legal ne Waffe tragen. Die wandert dann eh nur in Bozkurts Hände.
      Oder die benutzt sie um den nächsten zum Koitus zu zwingen.
      Die sollen keine Waffen sondern ihre Demütigung bekommen.

      Vor einigen Jahren war ich auch mal einem Schützenverein anschauen. Die selben Spastis die sich über mangelnden Nachwuchs beschweren, sind es die den durch ihre Machtspielchen und Bedürfniscuckerei aufspielen und den Nachwuchs vergrauelen.

      Löschen
    5. If only.

      Das is wieder son Take wie in zwanzig Jahren laufen eh alle Weiber nackt mit Dildo im Arsch rum, außer Acht lassend, dass das ja längst der Fall nach den degenerierten Hippies sein müsste, wo die RAF Bitches auch schon oben ohne rumgelatscht sind und jeder eigentlich nur seine kleinbürgerliche Nische erhalten will und die Weiber viel zu neurotisch für solche pissigen Experimente sind. Also warum sollte der Sören sich sein veganes Buddabrot aus Pflanzenöl mit dem Messer nicht mehr streichen können sollen. Anon schreibt wieder die nächste Dystopie, die wieder mal nicht eingetroffen ist, denn die Realität ist viel gayer eben mit Sören und seinem Plastikbesteck.

      Löschen
    6. Auch wenn Anon ein weinerlicher Defätist ist, auf der Insel gibt es immerhin Machetenkämpfe am helligen Tag.

      Löschen
    7. @Michel
      The hero we need
      https://twitter.com/JamieRightly/status/1409216910693081090

      Löschen
    8. lol

      You Kay Mac Donuss , You Kay Mac Donuss

      Löschen
    9. Ouh fuck natürlich wieder "What has happened to our country" Unionjack Fags. Das was halt happens wenn du der Alten nicht selber in die Gosche gehauen hast. Diese scheiss Leute.

      Löschen
    10. lel

      >McDonalds security guard
      >"Mett Police Commanda Rambo"

      McDonalds sollte Macheten als Standart Bewaffnung für ihre UK Standorte einführen.
      Und für die restlichen natürlich auch.

      Löschen
    11. @Robin Banks aber nur mit Bodycam und direktupload. Da könnte man sicher mehr Knete auf twitch mit verdienen als irgendwelche ASMR Löcher.

      Löschen
    12. @Robin Banks

      https://www.youtube.com/watch?v=oXG4KAR

      McDonalds UK Mett Police Commando Training Camp, 2021, colorized

      Löschen
  2. Ohne Scheiß, so reden die wirklich, noch mehr Kontrollen und Gelder, damit ihre Hochglanz polierten Spielzeuge noch mehr Prestige bringen, da krieg ich dann mal richtig nen Hals. Sören is gay, aber dann wieder diese Catladymoral von den Reichen. Bah, das ist so verboomert wie Traktoren- oder Oldtimertreffen. Sollte man von Links überholen und hier kriegt einfach gar keiner mehr Waffen, Punkt. #LutyGang

    AntwortenLöschen
  3. https://twitter.com/i/status/1409444949574098946
    Wir haben Angst! Haha! Angst hat er. Und wovor? Vor der eigenen Verantwortungslosigkeit, seinem Desinteresse und seiner Dummheit, die ihn jetzt einholt.
    Der Weißschädel hat doch jahrzehntelang zugesehen, und jetzt hat er halt die Messerbirnen im Land. Will er halt nicht wahrhaben, dass er selbst dran schuld ist.
    Deswegen stellt er sich hin, präsentiert sich als armes Opfer und plärrt nach der Obrigkeit, der gleichen Obrigkeit der er erlaubt hat diese Scheiße anzurichten. Die werden es nie verstehen.
    Unmündiges, weinerliches Pack.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist halt echt so dass hier die übergewichtigen Boomer sich gegenseitig rumschupsen während so ein Gen-X Versager ne Human Interest Story in die Kamera seiert. Alles Maden.

      Löschen
    2. >Anabelschunke

      Kotzenemoji. Das ist genau so ne dumme linke Hure die sich erst mit Kanaken abgibt und gleichzeitig beschweren will über die Verhältnisse wie sie halt sind. Letztens ist genau so eine dumme Hure im Frühstadium, Abilena, von ihrem Faisal gemessert worden und das war eigentlich eine noch bessere Nachricht als Würzburg, weil was willst du mit solchen Huren noch machen? Wieder aufnehmen? Messermänner machen die Arbeit die Deutsche nicht machen wollen aber die gemacht werden muss.

      Löschen
    3. Hab den Namen schon mal gehört bei den Achgut Boomern und das ist halt wieder so ne ultra extrovertierte Professionelle die wenn es keine Wutboomer zum griften geben würde halt Onlyfans und Premium Snapchat Scat Porn machen würde oder sowas.

      Löschen
    4. Lisa Lizensja macht jetzt Onlyfans

      Löschen
    5. @Anonym Das ist genau der Typ Frau die Ay Üfff Dähler verdient hoddn.
      Finds auch immer witzig wie die auf Fraueninklusion machen. Bei der Mehrzahl von deren Forderungen stehen immer die FRAUWN im "Forder"grund lel.

      Löschen
    6. Was für ne schnulzige Art "ich will meine Rente am besten direkt vom Irak beziehen ohne bereichert zu werden" zu sagen. Wieviel Wind man den Linken schon aus den Segeln nehmen könnte, wenn dieses verlogene Scheißpack einfach in ihre Klitschen/Bettpfannen zurückgehen würden. Die haben nämlich keine Angst, das war nur ein Kavaliersdelikt in Weltmaßstäben, next Story.

      Löschen
    7. https://www.youtube.com/watch?v=Dcz_yQYDkBQ


      "Wir haben Angst! Haha! Angst hat er."

      Die Presse lügt.

      Löschen
    8. Lel, Alter die Rechte hat so abgebaut. Vor fünfzehn Jahren noch ARD gehört doch den Juden und schön die Kamera aus dem Gesicht klatschen der Hendrik Möbus Verschnitt Glatzkopf, und heute mimimi wir haben Angschd und Identitärer Bierschiss im Hotel Sacher. Aaaaaaaargh.

      Löschen
    9. @Sebastian Reinhold Top FUCKING KEK das Video.

      Löschen
  4. I HOB ANGSCHDD.
    Ja is scho Recht so Buhmer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach nur erbärmlich mit XY Chromosomen geboren zu werden, und dann vor live Kameras rumzuheulen was man für ne Pussy ist.

      Löschen
    2. Wir künne ja niggs moche. Deshalb wohn i au scho 20 joare in dreggsstad würzburg un lass mich da veroarsche.

      Löschen
    3. I bin moi Löbe long go schoffe gonge un wöll jödsd moin Löbönsabend in Ruhe verbinge, und döshölb du ih au immer noch dö SPÖDÖ wöhle

      GÖRÖCHDIGGEID!

      Löschen
    4. Glaubst Nerrnberrch is bessa? Geh

      Löschen
  5. Waffen verbrauchen sinnlos Geld und Platz und stehen eh nur rum

    Legal natürlich im 600 Euro stufe 0 Tresor

    Nicht erstrebenswert

    Wenn Waffen dann maximal .38 snubnose (legal-illegal-.....) oder ne .45 vorderladerpistole

    Blankwaffe ist wichtiger z.b muella Skorpion

    Pfefferspray aus der halbliter Flasche ist in D aber eh die wichtigste "waffe"

    Das Hauptproblem ist aber so oder so dass man die Waffen quasi nicht auf der Strasse mitnehmen kann

    Technisch von den Abmessungen und von den Gesetzen her

    Daher sind Waffen nicht verhanden, wo sie am wichtigsten sind, auf der strasse,


    Zuhause bringen die einfach gesellschaftlich nichts

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nog-Patrolsd du dann deine national befreite Fußgängerzone mit deiner Blankwaffe? Und das Pfefferspray lässig im Halter? So richtig mit Jacke mit Bürgerwehraufdruck?
      Nein? Weil die Pöhsen dich nicht hartkern sein lassen?
      Schade! Da kann man wohl nichts machen. Verpiss dich zurück zu PI.
      Waffenfreund. Blankwaffen. Wir brauchen gar nicht diskutieren was du im Futteral stecken hast.

      Löschen
    2. Eh, Du Waffenfreund, Pfefferspray darf jeder legal mit sich führen und Messer mit bis zu 12cm Klingenlänge auch.

      Kenn Deine Strasse nicht, aber die Behauptung Waffen seien auf der Strasse nicth vorhanden, stimmt net überall.

      Löschen
  6. > Das Ziel von Waffenkultur sollte die Beseitigung der Bedrohungslage sein, nicht auf Pappe zu schießen. Und dafür braucht man Schusswaffen nicht unbedingt.

    Wenn Schusswaffen nicht existieren würden, und Blankwaffen allgemein zugänglich wären, dann würden Männer mit Streitkolben dem Somali den Bubblehead poppen, und alles wäre gut.

    Die gegenwärtige Situation ist jedoch, dass organisierte Hampelmänner mit Waffen die Allgemeinheit davon abhalten, ihre Selbstreinigungskräfte einzusetzen. Darum wird dem Somali auch nicht mit nem Streitkolben der Schädel gepoppt, sondern stattdessen wird Geld eingetrieben, um noch weitere Somalis ins Land zu holen und durchzufüttern.

    Das Problem mit Waffen ist doch, dass derjenige, der sie einsetzt, denjenigen dominieren kann, der sie nicht nicht einsetzt, und ohne Waffen zu haben, kann man sie auch nicht einsetzen. Du darfst weder Dein Leben schützen, noch Deine Straße kontrollieren, weil die Bullen das für Dich tun. Und der Grund, weshalb sie dies tun können, ist, dass Du nicht über die notwendigen Mittel verfügst, auf ihrer Seite genug Schaden anzurichten, um sie auf andere Gedanken zu bringen.

    Im Endeffekt ists nur eine Kosten-Nutzen-Rechnung. Wenn Du nach Deinen eigenen Regeln leben willst, musst Du dazu in der Lage sein, bei demjenigen, der Dich davon abhalten möchte, höhere Kosten zu verursachen, als ihm die Sache wert ist. Danach rechnet es sich für ihn nicht mehr, Dir auf den Sack zu gehen, und wenn ers routinemäßig doch tut, geht er auf lange Sicht pleite, und wird auf diese Weise bedeutungslos. Und wenn ich von Kosten rede, rede ich von Ressourcen im weitesten Sinne, sprich Humankapital.

    Kannst Du keinen Schaden anrichten, bist Du Sklave. Vielleicht bekommst Du nen Herrn, der Dir ne lange Leine lässt so lange Du schön artig bist, oder vielleicht ist Dein Herr auch ein abstraktes System wie Sozialismus oder Demokratie mit Aschfickerflagge, oder so ein Dreck. Aber Sklave bleibst Du in jedem Fall.

    Und da ich denke, dass Sklaven Untermenschen sind, die noch unter somalischen Niggern stehen, möchte ich nicht, dass irgendjemandem die Mittel vorenthalten werden, sich mit seinen Freunden zusammen zu tun, und die eigene Hood zu kontrollieren, um sich somit über die eigene Sklaverei zu erheben. In der Hinsicht bin ich Humanist. Und diejenigen, die ihr praktisches Monopol auf den Waffengebrauch einsetzen, um das zu verhindern, sind auch die einzige wirklich vorhandene Bedrohung, zu deren Bekämpfung Streitkolben jedoch technologisch unterlegen wären.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich würde ja, aber die lassen mich nicht", du hast es halt schlicht verdient. Was redest du von Sklaven mit deiner Sklavenmoral? Lässt du dich behindert schlagen weil du sonst eine Geldstrafe kriegst? Hörst du dich selbst mal reden?
      Hans-Peter poppt keine Bubbleheads in der Fußgängerzone, weil man sich nicht rauft, so hat man es ihm beigebracht. Außerdem poppt die Arthritis und mit der Wohlstandswampe und den Spaghettiarmen führt man keine Waffen.

      Löschen
    2. Hier siehts eher aus wie im römischen Imperium, wenns nur noch Blankwaffen gibt, ekelhafte Plebs mit Nudelarmen, die ihren Pillermann führen können, keine Blankwaffen.

      Löschen
    3. Die einzige vorhandene wirkliche Bedrohung sind die Behörden. Nicht Plebs, nicht irgendwelche Sandnigger und ganz gewiss auch nicht Bulbheads. Behörden sind der Feind, auf den man sich einstellen muss, und der ist technologisch überlegen, wenn man nur Blankwaffen hat.

      Abgesehen davon sieht es schon jetzt aus wie im Imperium Romanum. Römer waren kleine, dekadente, überzivilisierte und schwanzlutschende Globohomo-Wichte mit allgemeinem Wahlrecht, denen es verboten war, scharfe Waffen zu führen. Know your shit und so.

      Löschen
    4. Aus irgendner Fotze kommen diese Proleten in Blau ja gekrochen. Vorhin so im Supermarkt, schreiendes Blag mit zwei Eltern und du denkst dir nur wieso kannst du Hurensohn nicht einfach draußen warten mit deinem Kind und der andere Elter übernimmt den Kaufscheiß. Kinder schreien eh nur und wollen Müll. Drecks Überbevölkerung. Schon alleine deswegen muss man hier Leuten effektive Waffen verkaufen.

      Löschen
  7. Stimmt, Waffen ohne Waffenträger führt ins nichts. Und ja, moderne Feuerwaffen für alle als Egalisierer zwischen Stark und Schwach ist Dysgenisch, so wie alles in einer Zivilisation.

    Aber legaler Waffenbesitz könnte in der Zukunft vielleicht doch noch nützlich sein. Vielleicht nicht als Sportschütze, wohl aber als Büchsenmacher mit eigener Werkstatt. Mit dem richtigen Provinz Khyber Feeling kommt es einfach besser, wenn man das mühsame Produkt jahrelangen Nachttopfsammelns am Straßenrand vergräbt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben, du brauchst halt ein bisschen Hirn. Ich persönlich würde erstmal mit der Muni anfangen, Revolver sind echt easy zum Bauen und reichen für den Anfang.

      https://m.youtube.com/watch?v=o0JVm76Y37I

      Löschen
    2. Also die Tiefziehformen für die Munition sind der Part, der immer am wenigsten beachtet wird, der aber am wichtigsten ist. Die Waffe selber ist das kleinere Problem. Gibt halt Idioten, die nie irgendwas lesen und dann Bau- oder gar Automatenstahl ("glenzt halt so scheee") für den Lauf verwenden.

      Die Plebs sind nur zu faul und es isch eh illegal und keine Macht der Gewalt, give Piss a chahahance maaaaan.

      Löschen
    3. Wer es beim aktuellen Stand der Technik nicht hinkriegt, ein Schwert in Minecraft zu bauen, der ist einfach nur ein Nigger.

      Löschen
    4. @Lolwitz bist du so ein bleigießender Boomer mit Kokillen oder hast du deine eigene Tiefziehmaschine dahoam?

      Löschen
    5. Tiefziehmaschine is für Blaschdik etzadla, für Messinghülsen reicht ne Werkstattpresse mit zehn Tonnen und die Matrizen, die der sich im Video baut. Besser als sich irgendwelche Notlösungen aus Kugelschreiberhülsen zu baschdeln.

      Löschen
  8. Die meisten haben ein entweder hysterisches oder pornografisches Verhältnis zu Waffen. Auch Sportschützen und auch cops, weil die nicht alles kriegen was sie wirklich wollen. Die einzigen die ein entspanntes Verhältnis zu Waffen haben sind Soldaten und Kriminelle.

    AntwortenLöschen
  9. Sebastian Reinhold29. Juni 2021 um 18:36

    S.R. Anon in ze house.
    Polizisten sind das allerschlimmste was Schusswaffen angeht. Gibt nirgendwo soviele "hab mir selbst ins Knie" geschossen Unfälle, und "hab meine Knarre am Scheisshaus liegenlassen" Fälle wie bei denen.
    Angst vor der eigenen Waffe kommt gleich nach der Dunkelheit.

    Was soll man dazu noch sagen? Legalwaffenbesitz bedeutet dass du nachweisen musst, dass dir die cohones fehlen eine zu benutzen.

    Falls doch kommt proletes-ka welche dich wie ihren Gruppen-Fag Neuling bei der Übung hinrichtet. Dann doch lieber mit der Norinco AK in Baseball-Stadion ey

    AntwortenLöschen
  10. Gott hat die Leute... und S. Colt hat sie wieder alle gleich gemacht. Ich glaube genau an das. Alles Andere ist für mich nur ein asozialer Versuch, Macht in irgendeiner Richtung zu festigen. Und wer mir hier mit irgendwelchen Macheten kommt, der ha keine Ahnung was Kinetik für Macht entfalten kann. Es ist halt nur jetzt schon so shithole, das das Erstellen von Normal ziemlich viel Kollateral bedeuten würde. Deswegen verschleppen wir es lieber mal, ich geh mir mal nen Döner holen, und zischt mir Pepsi..Guten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja also theoretisch gesehen hebt die kinetische Energie die Muskelkraft natürlich auf. Aber das mit der Gleichheit gilt nur wenn jeder ne Knarre hat, und die müsste er permanent 24/7 dabei haben. Das wird nicht der Fall sein im zivilen Umfeld.

      Feuerwaffen mögen in der Schlacht von Kursk eine Rolle gespielt haben, in der zivilen Welt spielen die aber überall -- auch USA -- nur eine untergeordnete Rolle. Die McCloys sind Ihre Schiesseisen auch mittlerweile los.

      Die Regierung wird Schusswaffen immer mehr regulieren, und zwar weil nicht nur weil Bürger unabhängig und so, sondern weil ein Attentäter durch die Schusswaffe in der kurzen zeit, die er hat, viel mehr Schaden anrichten kann als ohne.

      Schusswaffen werden nur noch als Spezialgerät in Sport und Jagd eine Rolle spielen, hier oder in GB oder sonst wo.

      Daher geht es waffentechnisch wieder zurück in die Eisenzeit mit Blankwaffen und dergleichen. Siehe Würzburg.

      Die Polizei, die als einzige in der zivilen Welt noch mit Feuerwaffen ausgerüstet sein wird, spielt nur noch eine geringe Rolle.

      Bis die anrücken, siehe Würzburg, ist eh schon das Wesentliche gelaufen.

      Das stoppen kann da nur der direkte Beisteher, ob mit oder ohne Blankwaffe.

      Löschen
    2. Nur wieso sollte sowas gestoppt werden? Und was soll dieses dämliche „siehe Würzburg“, als ob so n weirdo jetzt das neue role model wäre, obwohl solche Typen noch nie wen interessiert haben und alle auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet sind. Wo sie auch hingehören genauso wie deren Opfer.

      Löschen
    3. Ziviles Umfeld: Starke Männer und meinetwegen auch Frauen. Brauchen keine Polizei oder Armee. Können ersthelfen, zur Not auch mal Luftröhrenschnitt oder Geburt. Katastrophen behebt man eben, Jeder kann eine Motorsäge und Räumfahrzeuge bedienen. Den Bankräuber erwischt es aus etlichen Richtungen. Ich spreche natürlich von einer erwachsenen Gesellschaft mit hoher Selbstheilungs- und Verwaltungskraft, und nicht einem Kindergarten wo die Hälfte autistisch und die andere Hälfte narzisstisch ist. Und deswegen: lass mal besser Alles so laufen.

      Löschen
  11. Und wo gibt's die erwachsene Gesellschaft du honk?
    Nicht hier und nicht wo anders...

    Und labert nicht alle man braucht keine knarre...
    Ihr heult halt rum wie unnütz die wäre weil ihr keine habt. Weder im 0er Schrank noch im ölfass.

    Knarren sind geil und machen den Schädrlthron grösser.
    Blankwaffen lol kauft euch schonmal nen topfhelm ihr larper


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 0815Anon heult weil er nur die Nukleare Option hat.

      Löschen
    2. Ahjo so ischs. Klar is die Footage bessa, aber Feuerwoffe sind hold nunmal alleine scho hisdorisch bedingt bessa.
      Drinnbevor PC Larps mit Saufeder auf Padrol.

      Löschen
  12. Lol
    Ist nicht so einfach mit dem roten Knopf.
    Versetzt euch erstmal in meine Lage *heul*

    Entweder zerschtör isch die gaanse nadur und die Menschen (denkt an die mönschen) oder ich heul wieder rum weil ich mich wieder von allen beleidigen lassen muss und mich in meiner Impotenz nicht wehren kann....

    Isch IT so oifach

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @kollege 08/15 andere sich die Antwort aussuchen zu lassen ist auch ne Form den Schwanz einzuziehen

      Löschen
    2. Oida gehtsch dir guad so wie du grode redeschd?
      Was für Blankwaffen, die ganzen organisierten Griminellen in Doitschlond hobn eh koi Problem sich die Balganware zu holle.
      S isch wie s isch. Und jedzd tu ned so sebbl, desch du dich mit deinem Gatana gege die Bande were könteschd.
      In Kiner hobn sie ja au diese Komische Stäbe in der Öffendlichkoit um die UIGURRE auf obstand zu holtn.

      Mogst den gonzen Tog mit Gadana un Fedora in der Innestadt abhänge oda was?

      Löschen
  13. Ändert immer noch nichts daran dass du keine Knarren hast. Honkhonk
    Jeder boomer klaut dir mit seiner .38 sportingracegun das Klopapier.
    Sogar der Michel zieht dich mit seiner .22ger ab.

    Blankaffffe \\\

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst dir halt echt nen Schnuller in den Panzerschrank legen wirkt sogar n bisschen weniger weird wennde dran lutschst.

      Löschen
  14. Hab leider keinen panzerschrank.
    Schnulli in Öl mag ich nicht. Lieber champagnerschnulli

    AntwortenLöschen