Donnerstag, 6. Juni 2019

Hasspostings

Ist leicht und macht Spaß


Ich denke es hängt zusammen mit dem Mord an CDU Politiker Walter Lübcke dass jetzt wieder eine Welle an Repressionen losgeht, denn obwohl es noch keinen Verdächtigen mit Motiv gibt steht auf Wikipedia bereits wie er aus dem PEGIDA Umfeld bedroht und auf PIss-News seine Adresse veröffentlicht wurde. Und auch wenn ich die Idee von Boomerwaffen Deathsquads cool finde würde ich eher dazu raten abzuwarten und die Situation zu verdauen.

"I hob mai Lebe long georboided" - pew, pew pew pew.


Und bedauerlicherweise ist eine Situation nüchtern zu betrachten und zu reflektieren nicht im Interesse von Medien die alle, egal ob links, rechts, bourgie Mitte oder was auch immer, sensationalistisch sind und Clickbait pushen und emotionale Erpressung mit ihrer Leserschaft betreiben und Angst verbreiten. Und die Junge Feigheit ist hier keine Ausnahme.
Im Artikel heißt es:

BERLIN. In 13 Bundesländern haben Polizisten am Donnerstag während des Aktionstages gegen Haßpostings 38 Wohnungen durchsucht und Verdächtige festgenommen. Ihnen wird unter anderem vorgeworfen, antisemitische Beschimpfungen verbreitet zu haben, teilte das Bundeskriminalamt (BKA) mit. Den Festgenommenen drohten bis zu fünf Jahren Haft.
Die Junge Feigheit macht hier genau was die Clownstruppe von Böhmermann gemacht hat. "Den Festgenommenen drohten bis zu fünf Jahren Haft". Böhmermann hat seine Clowns zu einem Anwalt geschickt und der sollte "Hasskommentare" bewerten und kommt mit dieser selben dummen Antwort die man als ersten Googletreffer finden würde "bis zu fünf Jahre". Niemand kriegt fünf Jahre wegen Volksverhetzung. Für so eine dumme Textbuchaussage geht keiner zum Anwalt der eigentlich Spezialist für solche Fälle sein sollte. Und die JF macht mit weil ß statt doppel S hier schon den Boomer enttarnen und Boomer haben in der Regel keine Ahnung von Gesetzen weil es domestizierte Arbeitstiere sind.

Es hängt völlig davon ab wo man wohnt und wie die persönliche Lebenssituation ist bei solchen Fällen.

Also hier ein kleiner Überblick wie sowas abläuft:
Die Cops kommen also und durchsuchen die Wohnung des Verdächtigen. Wenn der einigermaßen schlau ist verweigert er jede Aussage. Die Cops dürfen übrigens lügen also kann man keiner Aussage von denen trauen. Einen Zeugen kommen lassen von der Gemeinde. Jeder hat ein Recht auf einen anwesenden Zeugen. Ich verweise hier auf die Gemeindeverwaltung denn man will vielleicht nicht seine Nachbarn sowas wissen lassen. Die Cops werden einen auf genervt machen und auf einen Nachbarn bestehen und so tun als ginge das mit der Gemeinde nicht, weil sie halt lügen dürfen. Man sollte unbedingt darauf bestehen und hat dann halt einen genervten Veterinär oder sowas in der Wohnung, nur ist er da nicht der Einzige genervte.
Dann machen sich die Cops vom Acker mit allem auf was sie einen Sicherungsbefehl haben und "werten das aus" als Beweismittel. Also niemals Passwörter rausrücken und Elektronik entschlüsseln auch wenn sie einen auffordern. Machen die selber sollen die arbeiten für ihre Pensionen.
Dann wird das ausgewertet und es kommt zu einer Anklage. Dagegen kann man vorgehen und Widerspruch einlegen, oder die Strafe die einem angedroht wird akzeptieren. Geht man in den Prozess und verliert kriegt man ein Urteil und hat weitere Kosten, kann allerdings auch gewinnen wenn man bspw. wegen Volksverhetzung angeklagt ist und der Tatbestand sich dann als Aufruf zum Mord herausstellt. Hier gibt es einige Unterschiede und für sowas sollte man die Meinungen von Anwälten heranziehen und nicht für dumme Aussagen wie "bis zu fünf Jahre" kys Faggot der Sänger von Landser Michael Regener hat für sein gesamtes Werk drei Jahre und vier Monate gekriegt und du willst mir erzählen Boomerwaffen kriegt fünf Jahre für Wutnickel Kommentare auf PIss News oder was. Kriegt man eine Geldstrafe zu Tagessätzen und zahlt die nicht muss man die Tage absitzen, was nur ein Drohpotential gegenüber jenen darstellt die wagecucken gehen müssen und für alle anderen eine Gelegenheit ist den Tutorial Level zu spielen und mal zu chillen mit drei Mahlzeiten am Tag.
Dazu kommt wo man lebt. In Ballungszentren sind die Gerichte in der Regel überfordert und auch ein linker Aktivistenrichter gibt eigentlich keinen Fuck auf solche Fälle, weswegen die Urteile dort für alles milder ausfallen als in kleineren Gemeinden wo jeder Fall eigentlich ein Event ist.


Ich finde das übrigens alles sehr nice.
Es polarisiert die Bevölkerung weiter weil irgendwann jeder jemanden kennt der wegen Volksverhetzung vom System angeschissen und abkassiert wurde. Bei mir war das im Teenageralter ein Kumpel der mit 19 eine NSBM Band(Mit MySpace Seite) hatte und nach der Trennung von seiner Freundin diese ihn angezeigt hat. Daraufhin hat er sie bedroht er wird sie abstechen und das hat er vor den Cops sogar nicht zugegeben im Sinne "Natürlich werde ich die Fotze abstechen!". Das Resultat: Neun Monate gemeinnützige Arbeit in einem Altenheim.
In dem Alter sind es noch erzieherische Maßnahmen und wer älter ist bei dem versuchen sie es gar nicht mehr. Da gehts nur noch um Kohle.

„Haß und Hetze im Netz sind leider keine Einzelfälle. Die immense Reichweite und vermeintliche Anonymität sozialer Dienste machen sich Täter zunutze, um zu beleidigen, zu bedrohen oder auch zur Begehung von Straftaten aufzurufen“, sagte BKA-Pressesprecher Jens Beismann in einer Videobotschaft auf Twitter.
Macht jeder. Ist Sinn der Sache von Anonymität. Die Gründerväter der USA haben ihre Pamphlete auch nicht mit Klarnamen gekennzeichnet weil sie dafür wegen Hochverrats gehängt worden wären. Und ich vergleiche hier Internet Boomerwaffen und Shitposter mit den Begründern von Staaten denn wenn das Potential hier nicht wäre würde der Staat sich überhaupt nicht damit befassen. Ansonsten würden sie einfach Boomerwaffen in den PIss News Kommentarsektionen Dampf ablassen lassen.
Auch hat es den positiven Effekt, dass es Poser verscheucht die immer einen auf dick machen wollen mit ihrer großen Schnauze wie sie voll unter feindlicher Besatzung operieren würden und sich dann die Hosen vollscheissen wenn das B-Team von irgendeiner Behörde vor ihnen steht um zu sehen wie weit diese große Schnauze dann reicht. Talk the Talk, Walk the Walk oder verpiss dich.

Beismann betonte zugleich, daß es die Aufgabe jedes einzelnen Nutzers sei, Haßpostings zu melden und anzuzeigen. Anderenfalls werde das gesellschaftliche Klima vergiftet.
Gut. Fuck dein gesellschaftliches Klima das ist eh im Eimer. Die Leute können sich gegenseitig alle nicht ausstehen und wenn das nicht so wäre könntest du gar nicht dazu aufrufen dass Nutzer andere Nutzer verpetzen sollen. Hier werden einfache Leute ohne Macht gegen andere Leute ohne Macht ausgespielt und irgendein Honk bei einer Stiftung die staatliche Gelder kriegt lacht auf seinem Weg zur Bank darüber wie zornige Unterprivilegierte von Links für ihn die Arbeit machen indem sie andere zornige Unterprivilegierte von rechts anschwärzen und er nur E-Mails an eine genervte Polizeibehörde weiterleiten muss um sich als Kämpfer gegen Faschismus auszugeben.

BKA setzt auf Unterstützung „nichtstaatlicher Organisationen“
Das heißt das BKA setzt auf eine Horde von zornigen unterprivilegierten Losern die noch ein Belohnungshormone locker machen können wenn sie den Meldebutton klicken weil mehr in deren Leben nicht mehr geht und die keinen Plan haben von der Strafprozessordnung. Es ist eigentlich die gleiche Kaste aus denen Regime immer Spitzel und sowas rekrutiert haben. Neid ist für diese Leute ein viel größerer Antriebsfaktor als irgendein Konzept von Rechtschaffenheit und das Regime weiß auch, dass Neid ein sehr viel zuverlässigerer, konstanter Antriebsfaktor ist.

Stop having Fun - Der Post
"Ich bin ein Nihilist ohne Prinzipien deswegen setze ich dir eine Frist. Mir geht es nur um die Macht die ich in dem Moment ausüben kann und nicht um Straftaten selbst."

Und Rechtstwitter so:


Ich denke die Rechten sollten sich mehr auf solche Hintergründe zu dem Thema konzentrieren als nur Empörung und Panikmache zu verbreiten, denn es ist eine gute Sache wie hier polarisiert wird. Bitte mehr davon.



Kommentare:

  1. Ich frag mich manchmal, ob Horst Mahler nur allein wegen seinem Judenzeug so lange einsitzt oder ob die ihn immer noch nach RAF-Maßstäben messen. Bei Themen über Jooden sperren die auch alte Omis weg, wobei die sich vielleicht denken, die kostet im Knast weniger als jetzt noch Rente auszuzahlen, lel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür ist dieses Maximalstrafenzeug auch gedacht. "Wir können ihm RAF Zeug nicht nachweisen deswegen kriegt er es mit Volksverhetzung jetzt dicke". Wie bei Al Capone und der Einkommenssteuer.

      Löschen
  2. Frag mich immer, wie man es heute mit spottbilligen VPN Anbietern und frei verfügbarer Software zur Verschlüsselung überhaupt noch hinbekommt, vom Cuckstaat erwischt zu werden, wie man auf Facebook pöhse Aua-Kommentare verfasst. Trifft sicher nie die Falschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. VPN Anbieter rücken genau so deine Daten an die Coppers raus.

      Löschen
    2. Das ist wohl abhängig vom Anbieter.
      Wie dem auch sei, als wüsste ein Boomer überhaupt was über dieses Zeug, ich benutz es auch erst seit ein Cyber- Blockwart mir gedroht hat.
      Ich bin sehr pingelig und würde wohl ausrasten wenn ein Haufen Polizisten meine Wohnung durchwühlt. Würden natürlich sowieso nichts finden, denn ich bin ein gesetzestreuer Wagie.
      Und ich hab einen unglaublich jüdischen Anwalt lol

      Löschen
    3. Die meisten KiPo Server stehen in der BRD weil das Datenschutzgesetz verglichen mit anderen Ländern relativ streng ist. Finde es aber immer witzig wenn irgendwelche Klickerbrigadiere einen melden wollen in ihrem Machttrip weil man auf deutsch shitpostet und die deswegen denken man ist irgendwie Eigentum der Berliner Rot-Rot-Grün Junta. Sind halt wirklich unterprivilegierte Kleingeister.

      Löschen
    4. Dann pass besser auf, dass der dich nicht über die Ohren haut, so wie Trump.

      Löschen
    5. @trump Gott, was geht eigentlich bei den juden? ich meine die sind doch genauso degenerativ am inbreeden wie auch viele muzzels. Trotzdem sind die echt in allen Wissenschaften und laber-Professionen aufzufinden.
      Keiner zuckt mit der Wimper beim Hollywood oder Anwalt juden, aber bei andern Semitenvölkern biste ehrlich überrascht wenn die mit ihre Wüsten-genen irgendwas erreichen.

      Löschen
    6. Lies "culture of critique".

      Löschen
  3. Ich bin mir sicher die haben diesen CDU Typen umgenietet damit man vor den nächsten Wahlen dann irgendso nen toten AFD-Pegida-Reichsbürger Ronny vorführen kann der sich nach seinem letzten "Geständnishassposting" mit der Kleinkaliberwaffe selbst weggepustet hat...

    War dann sicher auch ein Schützencuck, weil auch schwule olympische KK-Plempen "Mordwaffen" sind gute Gelegenheit die mal wieder mit ein paar neuen Gesetzen, Gesinnungsprüfung oder sonstwas zu ficken...

    AntwortenLöschen
  4. Formal haste da recht, deshalb speichert ein guter Anbieter keine Logs über die Aktivitäten seiner Kunden. Daten, die es nicht gibt, können auch nicht rausgerückt werden, so lautet die Devise. Freilich geht das in Ländern wie Rumänien einfacher, weil es dort keine Verpflichtungen zur Speicherung irgendwelcher Verbindungsdaten gibt, weswegen z. B. Cyberghost seinen Sitz dort hat. Lange Rede, kurzer Sinn: No-logs oder fuck-off.

    AntwortenLöschen
  5. Wait, Deutsche Polizei darf lügen? Ich dachte das ist nur in den USA erlaubt, oder bezieht sich das nur auf Verhörungen und Beweise erfinden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du WICHSER, macht dir das Spaß mich im Dunkeln stehen zu lassen?

      Löschen
    2. Klar macht mir das Spaß du Sperg. Und dann mach ich spontan das Licht an mitten in der Nacht was die Coppers auch dürfen.

      Löschen
  6. Polizisten müssen, sollen und dürfen immer die Wahrheit sagen, und tun das auch ganz bestimmt.

    Gegen ca 5000 Polizisten pro Jahr wird offiziell wegen Straftaten im Amt ermittelt... bei so um die 13% gibt es Anklagen... und Verurteilungen ganz ganz selten...Dafür werden die dann rausgeschmissen.

    AntwortenLöschen