Sonntag, 30. Juni 2019

Man sollte Gewalt einfach passieren lassen


Politischer Diskurs sollte durch Gewalt ersetzt werden weil politischer Diskurs ist sowieso nur ein Mittel letztendlich hin zur Gewalt


Politik heute ist eine peinliche Freakshow. Und das richtig peinliche daran ist wie komplett vermeidbar diese Freakshow wäre wenn man einfach ein bisschen Chaos loslässt und sich damit die Herde ausdünnt. Die jetzigen Verhältnisse begünstigen nur den Aufstieg von erbärmlichen Beta Cucks und hässlichen Weibern in ihren 30ern.


Ich mag dieses Video weil es einfach so viele Miniuniversen dieser behinderten egalitären und pluralistischen Gesellschaften zeigt die gerade miteinander in Konflikt kommen weil diese egalitäre Pluralismus Scheisse nicht funktioniert.

Hier ist Marlboro Man, der weiß das Rauchen ungesund ist und er es trotzdem tut weil Leben zu seinen eigenen Bedingungen ein höheres Gut ist als alle Potentiale auszuschöpfen. Und dann hast du da diese Beta Fags mit pinken Lappen um den Kopf und formfleischhaltenden schwarzen Ninjakostümen. Und dann sobald Marlboro Man mit denen aufräumt kommen diese widerlichen alten Boomer, die die gesamte Scheisse erst verbockt haben und stellen sich der Selbstkorrektur der Gesellschaft bis zur letzten Bettpfanne in den Weg.
Und dann ist da noch etwas; die Kamera. Die Kamera die es uns möglich macht darüber zu lachen und gleichzeitig dieselbe Kamera die Marlboro Man in juristische Schwierigkeiten bringen kann. Dieselbe Kamera die Geführt wird weil Voyeurismus und Selbstdarstellung wohl so eine art abgefuckte Sub-Dom Beziehung führen und man deswegen bei jedem Event überall Spastis mit Smartphones sieht die alles filmen.

Solche Leute kotzen mich an.

Das ist auch eine der wenigen Sachen die ich an den Gelbwesten Protesten mochte, nämlich dass sie Journalisten angegriffen haben. Antifa greift Journalisten an und wenn die Rechten mal ernst machen wollen machen die das genau so, denn diese Schmeißfliege stehen einen immer im Weg nur um Stockfootage zu filmen und um Fotos zu machen.


Und dann tun sie so als würden sie irgendwas aufklären dabei weiß jeder Idiot wie die Situation ist. Und dann gibt es die Leute die sich nicht interessieren und diejenigen die sich interessieren wollen endlich Gewalt und dabei stehen diese aufklärerischen Journalisten nur im Weg.

Würde politische Gewalt wieder alltäglicher werden würde das ironischerweise die Polarisierung der Bevölkerung verringern weil die Seite die am äußerten Rand liegt, also Weiber, Degenerierte, Fremde, Minderheiten, Leute die alles tun um physische Konfrontation zu vermeiden und trotzdem eine dicke Lippe riskieren wollen etc., relativ schnell ausgesondert werden würde aus diesem Konkurrenzkampf und die verbliebenen Seiten sich untereinander wieder ähnlicher wären und dann wieder ein etwas normales und stressfreieres Leben möglich wäre wenn man sich überhaupt nicht mit so einen Schwachsinn beschäftigen muss das eigene Existenzrecht zur Diskussion zu stellen und ob die verzogenen Töchter von Rüstungskonzern Beratern für Menschenschlepperei belohnt, arrestiert, oder gleich hingerichtet werden sollten weil man sich mit solchen Freaks und ihren nihilistischen, suizidalen Pathologien gar nicht mehr auseinander setzen muss.
Außer mit einem Plastikhelm vielleicht.



Kommentare:

  1. LOL wie der eine versucht sich hinter der Plane zu verkriechen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lol, wie der Neue versucht, sich hinter "anonym" zu verkriechen...

      Löschen
  2. Lol, geile Schleichwerbung fürs Rauchen, die Bundesregierung erkennt wahrscheinlich nicht mal, dass das ein Spot ist und vergisst ihre beschissenen Warnhinweise. Marlboro - Beat the Shit out of Savages since 1865.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2707474/
      "On the other hand, it seems possible that smoking per se increases testosterone levels and reduces estrogen levels, although experimental studies on humans are lacking in this area."
      Jedes verdammte mal, brb buying a pack. Kein Wunder dass die Indianer so krass drauf waren.

      Löschen
  3. Wegen diesen scheiß Atomwaffen ist die ganze Welt in diesem Frieden stagniert, vor allem seit 91 ist jedes Drohpotenzial verschwunden und die Völker konnten es sich erlauben zu schwächeln und sich zu entwaffnen. Ohne Gewalt entzieht sich jedes Denken der Realität weil Gewalt ist die ultimative Realität, jetzt kann jeder alles sagen und wird dafür nicht einmal zur Verantwortung gezogen, ganz einfach weil Leute keine stakes in dieser Gesellschaft haben und in ihrer Wagecuck Blase leben.
    Der lange Frieden im 19. Jahrhundert ist in zwei Weltkriegen gemündet, und diese boomer Trottel würden alles tun um sich so einem Krieg und seinen Realiäten zu entziehen. Dabei merken sie aber nicht, dass mit jedem Tag sich die Emotionen stauen, die ungelösten Probleme und der Frust sich häufen. So wie die Reiche des 19. Jahrhunderts sich schlussendlich nicht mehr voreinander verstecken konnten, so wird es auch jetzt zu Gewalt kommen und mit jedem verschwendeten Tag wird es brutaler und mündet gerade in psychotischen Verfolgungswahn.
    muh Mossad muh Clinton muh Huawei
    Ich glaube aber, Gen Z wird da weniger Hemmungen haben und sehen dass man mit asiatischen Tyrannen keine Diplomatie betreiben, und man mit den Plebs nicht diskutieren kann.


    Born too late to die for your king.
    Born too early to raid the wastelands.
    Born just in time to see the nukes drop.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seh ich genauso. Das wird ein böses Erwachen für die Schwachen, wenn das Geschmeiß statt Startrek Mad Max bekommt und sich mit "ich war im Widerstand" oder "ich hab von nichts gewußt" versucht rauszuwinden, just bevor ihnen die Köpfe abgeschnitten werden für Gürtelschmuck und Trinkgefäße...

      Löschen