Dienstag, 1. September 2020

Trial by Combat

play mortal combat .mp3


Einer der besten Nebeneffekte von jeder Initiative gegen Polizeigewalt ist, dass sie den Abschaum der von der Polizei aufs Maul verdient hat verstärkt dazu animiert in Zukunft Widerstand gegen die Staatsgewalt zu leisten mit der Perspektive damit durchzukommen oder sogar eine Klage gegen das Polizei Department zu gewinnen für Rodney King Kohle. Und wenn die Polizei tödliche Gewalt einsetzt und das auf Video aufgenommen wird, dann hat die Familie gute Chancen auf einen gut gefüllten GoFundMe Account.

Der Bruder von George Floyd, der kriminelle Nigger der bei einer Festnahme an einer Überdosis Fent krepiert ist, hat fast 15 Millionen USD auf GoFundMe gesammelt und der kriminelle Nigger George bekam einen goldenen Sarg. Einen Tag bevor die Polizei das gesamte Bodycam Video von der Festnahme veröffentlichte wurde der Account geschlossen. Hierbei sei auch angemerkt, dass diese 15 Millionen USD in den Händen von Niggern bedeutungslos sind, da die diese Kohle genau so durchbringen werden wie diverse Nigger Sportler oder der bereits erwähnte Rodney King, der seine Klage Kohle damit durchgebracht hat im eigenen Pool im Drogenrausch zu ersaufen. Jeden Cent den der Nigger bekommt wird vom System wieder einverleibt. Auch muss man anmerken dass diese Kohle nicht etwa von anderen Niggern kommt, nicht von Minderheiten wie Asiaten oder Latinos die alle kriminelle Nigger hassen, sondern von der bleeding heart weißen Mittelschicht, weswegen die Zukunftsperspektive wo diese Menschen wegrationalisiert oder durch ausländische Fachkräfte aus bspw. Indien ausgetauscht werden damit in einem sehr positiven Licht erscheint.

Wenn ein wertloser, krimineller Nigger doch noch einen goldenen Sarg erlangen kann, dann wird das viele andere kriminelle Nigger dazu motivieren Widerstand gegenüber der Polizei zu leisten. In den USA werden die kleinen Nigglets von Dinduisha ohnehin bereits dazu erzogen sich aufzuführen und mit der Polizei anzulegen. Dieselben fetten Mütter die rumheulen wenn krimineller Nigger X es gefressen hat waren es auch die ihn Nigger nannten seitdem er drei Jahre alt war und ihn in der Öffentlichkeit verhauen haben.


Diese Entwicklung schwappt auch nach Europa, denn auch in Europa hat man permanente Unterschichten kultiviert deren einzige Chance es ist jemals von Bedeutung zu sein wenn sie das Opfer spielen können.
Im Grunde ist "Black Lives Matter" auch genau das; der letzte Versuch einer kulturell immer bedeutungsloser werdenden Minderheit irgendwie auf sich Aufmerksam machen zu wollen, denn sie wissen, dass sie keine Zukunft haben. In der Zukunft werden Latino Gangs ihre Territorien übernehmen genau so wie sie Compton übernommen haben, mit Brandbomben und Hitsquads, und was von ihnen übrig ist zum Sport jagen. Und mit den Videos die im Zuge dessen entstehen wird sich keine Bleichgesichter Polizei unter Druck setzen lassen.



Landfremder Rotz leistet Widerstand gegen eine Behörde gegen die er Widerstand leisten kann auch noch vor einem "i can't breathe" Graffiti.


Anderer landfremder Rotz demonstriert ebenfalls wie nutzlos weibliche Polizei ist. Weiber flüchten in den Staat da sie sonst nirgendwo Karriere machen können und die Industrie ohnehin mit weniger und weniger Personal auskommt. Das sind Versorgungsposten für Überflüßige und Nutzlose um andere Überflüßige und Nutzlose zu verwalten und gemeinsam plündern sie die wenigen Produktiven aus.



Ich finde diese Entwicklung begrüßenswert.

„Dann dachte ich mir: Ich muss mich irgendwie wehren, ich kriege keine Luft." Im Exklusivinterview erzählt der 15-jährige Kadir von seiner Erfahrung mit der unverhältnismäßigen Polizeigewalt in Hamburg. Vater Baki Holdur will rechtliche Schritte einleiten.
Während die Situation früher noch eher so war, dass es bei Einwandererfamilien vom Vater für den Rotzlöffel Dresche gab wenn der Ärger mit der deutschen Polizei bekam, so gibt es jetzt nicht nur den geschwächten deutschen Staat als Gegner mit seiner Weiberprollizei, sondern auch monitäre Motive Widerstand gegen die Staatsgewalt zu leisten. "ich krieg keine Luft" sagt der kleine Fettsack.

Diese Situationen werden auch die Polizei radikalisieren bis er dann wirklich mal keine Luft kriegt weil er eine Plastiktüte über den Kopf hat.



Dazu verbreiten türkische Regierungskanäle solche Fälle genau so wie sie Verschwörungstheorien über Rechtsterrorismus in Deutschland verbreiten, damit die türkische Community der deutschen Regierung und den deutschen Behörden misstraut oder sie als feindselig betrachtet, worauf die richtige Antwort der Behörden natürlich richtiger Staatsterror wäre, der den Leuten mehr Angst vor deutschen Behörden einjagt als sie nostalgische Loyalität gegenüber der türkischen oder einern anderen fremden Regierung haben. Das Telefonbuch in die Fresse kann man dann gleich mit Abschiebung für die ganze Familie kombinieren.


Ich denke auch dass wir uns gerade in der Endphase Polizei befinden, da sich mit dem wegbrechen der indusriellen Basis eigentlich so gut wie keine Stadt mehr eine Polizei leisten kann und das Modell welches für die Industriegesellschaft designed war zunehmend überholt ist.



Kommentare:

  1. Sieht mehr nach "Mortal Wombat" aus.
    Die Polizei wird sich aber wohl wirklich in die Gegenden zurückziehen, wo es für den noch Staat was zu holen gibt, damit sich das Auspressen noch lohnt.
    Ich glaube aber immer noch nicht, dass der Staat groß Gebiete aufgibt, jedenfalls nicht wenn sie noch mit relativ einfach kontrollierbaren Deutschen gefüllt sind. Klein-Istanbul und Klein-Basrah werden wahrscheinlich überlassen mit unregelmäßigen Strafexkursionen, die man eher früher oder später an "irgendwen" abgibt. Da findet sich schon jemand der das kostengünstig und ohne Verluste für die Staatsmacht mehr oder weniger effizient durchzieht. Und wenn es nicht effizient ist schlagen sie sich wenigstens gegenseitig die Köpfe ein.

    Im Allgemeinen würde ich die Lage schlechter schätzen als sich der Bürger das vorstellt, weil der Bürger halt ein Vollidiot ist. Ist hier halt auch Allgemeinwissen.
    Ich bemerke in der Kundschaft, alles mittlere bis größere Betriebe, dass da etliche keine Kohle mehr zu haben scheinen. Die haben auch schon vor der Krise auf Vorkriegsstandards rumgekrebst und nicht die Welt verdient.

    AntwortenLöschen
  2. Stellt euch mal vor die 15 Millionen Dollar wären stattdessen in irgendein wertloses Brunnenbauprojekt geflossen, gruselig. So kann man wenigstens ein paar Champs gegen die Staatsmacht antreten lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eher Chimps gegen die Staatsmacht antreten lassen.

      Löschen
  3. Hab gesehen für die drei toten Zecken in Kenosha fließt auch schon die Gofundme Kohle. Nicht so viel wie für Nigger George weil die Bourgies wohl nach den vielen Fällen und Corona etwas leicht in der Ablasskasse sind aber wer hier kassiert ist auch ganz lustig. Der Gutshot Skater war nur einen Monat mit so ner abgewichsten Schlampe zusammen aber ein einziges Foto hat gereicht dass die so tun könnte als wäre das Happy Family und die Idioten zahlen. Finde ich aber gut. Solche Idioten muss man um ihren letzten Cent bringen egal wie.

    AntwortenLöschen
  4. "Protests erupt in upstate New York over video showing a black man, 41, suffocating to death after cops put a hood over his head and pressed his face into the road until he stopped breathing"

    HAHAHAHA
    so schnell gehts

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "While the fatal incident occurred on March 23"

      Aaaaaah scheiss Presse.

      Löschen
  5. Btw., der rechte im GIF is Tonfuzius.

    Tonfuzius sagt: "Zooröööck!"

    AntwortenLöschen