Dienstag, 7. Mai 2019

Monarchie

Das war ne aufregende Woche für Monarchisten. Thronwechsel in Japan, Thronwechsel in Thailand und das Royal Mutt-Baby ist da.

Und das ist auch so ziemlich alles was man über diese kaputte Institution der Monarchie wissen müsste. Heute braucht man nicht mal mehr historische Beispiele heraussuchen wie bspw. als Napoleon das inzestoöse und kaputte schwedische Königshaus hinfort gejagt und einen seiner Untergebenen, den Marshall Bernadotte, eingesetzt hat. Heute reicht schon ein blick in die Daily Mail und die drei bis fünf Artikel auf der Frontseite darüber was aus der Royalen Hochzeit zwischen dem Bastard Prinz Harry und einer zehn Jahre älteren, geschiedenen, gemischtrassigen Schauspielerin und vermutlich Hobbyprostituierten(Implizierung Schauspielerinnen wären das nicht bereits) Meghan Markle, der man genau wie Wallis Simpson den Wegwirftitel der Herzogin gibt auch wenn man sich wohl nicht hätte vorstellen können, dass es verglichen mit Wallis Simpson noch sehr viel tiefer gehen kann für eine kaputte Adelslinie die wirklich ihr Mindesthaltbarkeitsdatum schon lange überschritten hat. Nur gut dass die Mumie Prinz Philip seinen kleinen Autounfall überlebt hat und in seinen letzten Tagen noch lernen kann was genderfluide Erziehung ist.


Da wünscht man sich fast man würde in der Zeit zurückreisen können und im Ersten Weltkrieg landen wie in 12 Monkeys nur um den Britbongs die gleich von Maschinengewehren zersägt werden wenn es over the Top geht zu zeigen wofür sie alles opfern werden. Wenigstens hatten zu der Zeit die Adeligen noch eine überdurchschnittlich hohe Verlustrate beim Militärdienst und haben sich nicht hinter einen Joystick geklemmt um mit Nachtsicht aus drei Kilometer Entfernung Taliban abzuknallen die nicht mal wissen dass die Welt eine Kugel ist. Diese Leute sind keine Kriegerkönige wie die Plantagenets.

Auch wenn die Möglichkeit besteht dass das Ginger-Quadroon Britbong Baby auf dem Thron sitzen könnte wenn zuvor Prinz William und seine gesamte Familie ins Gras beißen wird man sich in der Zukunft nicht mehr daran erinnern, denn die letzten Briten die sich dann um das Feuer und einen alten Eisenkochtopf kauern werden sich nur wage zurückerinnern können an Queen Elizabeth, die Schreckliche. Diese alte Hag ist schon lange da sie hat den Kollaps des gesamten Empires überthront und den Kollaps der britischen Gesellschaft und nichts getan um das aufzuhalten.

Wos it weary laud?
- Ja Eure Hoheit, es war sehr laut als die Bombe explodierte und meine Freunde getötet hat.

Und das ist der Grund warum Monarchie ein schwachsinniges Konzept ist. Es ist das infantile und romantisierte Verlangen nach einem Beschützer der nie getestet wird. Königliche Familien werden eher dekadent und verkümmern zu Institutionen die für ihre Untertanen eher beschämend als motivierend sind. Und wenn das passiert werden diese inkompetenten Nachfahren irgendwelcher Halsabschneider weggeputscht von der nächsten Gruppe von Halsabschneidern die sich Land und Titel geben und ihre eigene Gewalt legalisieren.


Angesichts dessen ist es mental zurückgeblieben wenn cuckservative Romantiker, und ein paar Neoreaktionäre Traumtänzer, damit argumentieren wollen ein Monarch hätte eine einigende Rolle in der Nation wenn genau diese Einheit unter einem Staat von mehreren Gruppen die sich untereinander nicht mögen genau unser Problem ist. Es ist schon ironisch wenn Konservative auf eine Institution wie die Monarchie schauen als Quelle für Einheit und Egalität. Denen ist sowieso scheiss egal wer in den Slums um den Palast herum lebt solange sie im Palast leben. Was am Ende von Königshäusern im Zeitalter von Drone Strikes übrig bleibt ist ein Ginger-Quadroon Baby das genderfluide aufwächst.
Stick around long enough, and you turn into a theme park.



PS:



Imagine being that guy.




Kommentare:

  1. Warum sollte der Institution Monarchie auch ein anderes Schicksal in Clown World bevorstehen als jeder anderen Institutionen die in der Vergangenheit Sinn und Nutzen hätte?

    Ich hoffe ja dass Muttmutt Duke of Suckexxx auch eine pseudomilitärische Karriere einschlägt und sich dann als Captain in die Reihen der groids einreihen kann, die sich heute bEiThIs aRmY nennen.

    AntwortenLöschen