Mittwoch, 13. Mai 2020

Normalzustand

Was ist eigentlich dieser Normalzustand von dem die Leute reden?




Ein neues Script wird runter gereicht und jetzt reden viele Sockenpuppen davon dass es eine Rückkehr zum Normalzustand so nicht mehr geben wird, meist gefolgt von einem Salespitch es sei denn die Allgemeinheit würde jetzt viel Geld für das ausgeben was der Typ anbietet der die Hand in der Sockenpuppe hat.

Und wie viele andere meiner Generation frage ich mich; was ist eigentlich dieser ,,Normalzustand'' ?

Viele Millennials kennen keinen Normalzustand. Vorausgesetzt man assoziiert mit "normal" dass was funktionierende Gesellschaften praktizieren um einen geregelten Ablauf des Alltages zu gewährleisten und um im darwinistischen Wettbewerb die eigene Fortführung anzustreben. Ich kenne sowas nicht. Ich kenne eben bundesdeutsche Dysfunktionalität, Kriminalität, Neurotik und Pathologien die man bisher alle irgendwie geduldet hat weil dieses vom System gewollt ist als Mechanismus um soziale Kontrolle zu sichern, oder weil es bequemer ist Geld auf ein Problem zu werfen um sich nicht mit etwas auseinander setzen zu müssen für dessen Lösung fundamentale Kritik erforderlich wäre.

Ich bin allerdings auch gar nicht das Publikum an welches das Wort Normalität gerichtet ist, sondern dieses Publikum sind die fetten Boomer die eben an Sonntagen den öffentlichen Raum einnehmen weil sie immer noch in der Innenstadt Scheisse kaufen und in den Außencafes hocken.

Normalzustand

Hier konzentriert sich das Kapital und hier haben die Leute auch die Zeit um sich überhaupt darüber aufzuregen wenn die Normalität mal nicht funktioniert, auch wenn diese Normalität sich eine Welt vorstellt die seit 40 Jahren nicht mehr existiert.

Weil ich finde eure Normalität ziemlich scheisse und langweilig und fake und gay und bin daher auch okay damit wenn wir dahin eben nicht mehr zurückkehren. Dabei ist es mir völlig egal ob die Normalität jetzt Vergangenheit ist weil der ökonomische Schaden durch die Corona Panik zu groß war dass die Spaß Kasse aufgebraucht ist, hauptsächlich weil staatliche Gängeleien die genau so fake und gay Wirtschaft abwürgen, oder weil der Virus mutiert und dann wirklich mal die Herde ausdünnen und Raum schlagen könnte.


Ich finde es eher irritierend wenn junge Leute Zuständen nachtrauern die sie selbst nur aus zweiter Hand von ihren Eltern kennen, wie bspw. mit dem Gehalt eines Fabrikarbeiters eine Familie versorgen zu können, als ob das irgendwie die historische Normalität gewesen sei, oder gesellschaftlich erstrebenswert wäre den Proleten materiellen Wohlstand zu überlassen den sie dazu kanalisieren mehr Hässlichkeit, Müll und gegebenen Falles mehr Proleten zu produzieren, weil das ihre Vorstellungen von Normalzustand ist weil die recycelten Reste von Kultur die sie konsumiert haben noch versetzt waren mit Resten dieser Vergangenheit. Stattdessen navigieren wir heute eine Welt geringer Erwartungen denen wir uns ironischerweise nur dadurch bewusst sind weil wir eben zwischen den Ruinen der Concord leben und unsere heutigen Multimillionäre Leute sind die das virtuelle Gegenstück zu Schweinefutter wie Twitter entwickelt haben um es den Säuen hinzuschütten die mit ihnen zwischen den Ruinen hausen.

Stattdessen denke ich eher wir sollten den Zusammenbruch der Reste dieses Normalzustandes eher beschleunigen. Wenn wir jetzt kollabieren vermeiden wir später den Stau. Collapse now and avoid the rush. Das Andrängen auf Toilettenpapier und Mehlpackungen wegen der Grippe hat bereits demonstriert welche Banalitäten diesen Rush auslösen kann.




Kommentare:

  1. Freue mich schon drauf wenn sie Old McBoomer die Rente kürzen obwohl die ihr gonzes Lebon long georboided haben, gleichzeitig aber Fahrrad El-K-W. und Matumbombo nicht an die Kohle gehen weil sie garnicht genug Bullen haben um die Ruhig zu halten. Jedenfalls nicht wenn sie weiter Blitzertage machen wollen.

    Wie weit kann man es eigentlich bei Kevin Törkenklatscher im Osten und dem Bierdimpfls Xare in Bayerisch Kongo treiben mit den Steuern bis die dann auch keinen Bock mehr haben bei DHL Pakete zu schubsen?

    Bei Malte-Leander und Annalener auf den Versorgungsstellen sehe ich da weniger ein Problem, Beamte und Propagandaorgane werden bis zum Schluss durchgeschleift. Ja gut, der Schluss wird halt sein, dass Ronny von dem Bach-Zelewsky die Schnauze voll hat und Malte warmsaniert.

    Es ist immer Friede, Freude, Eierkuchen bis der Magen grummelt. Habe mir sagen lassen, dass der Verkauf von Europaletten in den Keller geht, aber man soll sich ja nicht zu früh freuen, da fahren immer noch zu viele LKWs die Autobahn rauf und runter.

    Ein Haufen Arbeitslose auf ALG1 wären jetzt nicht so der Faktor, das trägt der Staat und die Töpfe können bezuschusst werden. Erst wenn es ins ALG2 geht, welches Städte/Gemeinden tragen müssen, die ja auch zu großen Teilen schon Pleite sind, wird es richtig knirschen.

    Aber wenigstens sieht es nach einer weiteren Periode mit Mutti aus, wünscht sich auch der Horst.
    Von Merz hört man garnichts mehr, der hat ja schon wieder auf kompletter Linie versagt. Also wenigstens etwas Positives für NV. Und wenn Fotzenfritz nochmal das Maul aufmacht wird Mutti es ihm schon stopfen. Mit den Grünen könnte es besser laufen, SchwarzGrün wäre wirklich ein Traum.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange es noch fette glatzköpfige Osteuropäer gibt, wird da wohl nix drauß, und noch immer stehen sie Schlange an der Grenze und liefern verfetteten Hausfrauen ihr Katzenfutter anstatt in der zweiten Welt nach Knollen im Erdreich zu wühlen.

      Löschen
  2. Für mich hat sich nichts verändert und die neue Normalität fühlt sich nicht viel anders an als das was bisher war, außer das die meisten Leute mit einem Mundschutzlappen rumrennen und Angst vor Leuten mit Raucherhusten haben.

    Neue Normalität ist das Codewort für die nicht mehr versteckbaren Systemverfall und man sich schon mal daran gewöhnen kann das die Zukunft hier wie eine schlechte Kopie der Sovietunion aussieht.

    AntwortenLöschen
  3. Mir ist der ganze scheiss Müll vollkommen egal. Ich tu was ich für richtig halt und gut ist. Gibt keine neue Realität, ist immer noch der alte Scheiss mit neuem Namen. Ich sehe einfach zu das ich mich von Honks fernhalte, bin eh sch Misanthrop.

    AntwortenLöschen