Samstag, 21. September 2019

Genieß die Show


Wenn ich die Klimawandeldemos so sehe bin ich völlig okay damit dass viele Deutsche aussterben werden


Anstatt am Freitag zu demonstrieren hätten sie es mal am neunten September tun können, denn der neunte September ist Fetal Alcohol Spectrum Disorder Awareness Day. Abgesehen davon finde ich es gut wenn diese Clowns die Kinder zum Schuleschwänzen anstiften, oder dazu die Flughäfen zu blockieren. Denn wenn Flughäfen blockiert werden hört für eigentlich jede Regierung der Spaß schnell auf, da diese ihr internationales Buisness Tradehub sind und die höheren Einkommensklassen die mit Privatjets unterwegs sind mit ihrem Kapital schnell woanders hingehen wenn die sich mit solchen Pleb Revolten rumärgern müssen. Witzige Nebeneffekte sind blockierte Straßen auf denen die Krankenwagen für die Boomer Herzinfarkte nicht mehr durchkommen und Boomer dann ein Kollateralschaden für die Pet Projekte der verzogenen Nachbarskinder wird. Also bitte mehr davon.

Diese Leute haben so ein geringes Selbstwertgefühl dass sie schon um den eigenen Tod betteln und wenn sie währenddessen noch einen Haufen schaden anrichten können umso besser. Fehlt nur noch der Islamische Friedenstruck der wie er nix mit nix zu tun hat Langzeitsttudenten und Co2 Neutral Schulschwänzer zu rotem Matsch verarbeitet und ihren Carbon Footprint in seinen Reifenspuren nullifiziert.



Bis das passiert sind die neuen Steuern eigentlich ganz okay weil SUV Verbot in der Innenstadt und weitere Abgaben für Hausbesitzer trifft genau diese ekelhafte Bourgie Klientel die mit Lehramtsposten und Behördenanstellung die Grünen wählt. Denn auch wenn diese Leute in der gut situierten Vorstadt oder Inennstadt leben tun sie das entweder zur Miete, oder als Eigenheimbesitzer. Und der Eigenheimbesitzer kann dann mehr abdrücken und der Mieter kriegt garantiert jeden Cent neue Abgaben von seinem Vermieter runtergereicht und das kann dann der bezahlen. Denn niemand, wirklich niemand bezahlt Steuern außer der dumme Wagie an den jede neue Abgabe weitergereicht wird. Und wenn dieser dumme Wagie dann einer ist der die Grünen wählt und sich dann den Biomarkt nicht mehr leisten kann und am besten noch in der U-Bahn behindert geschlagen wird von Vielfalt und Arbeitslosigkeit umso besser. Der Rest lebt bei seinen dummen Golfer Eltern im Keller und wird dann doof schauen wenn er nach deren Ableben zur Erbschaftssteuer gebeten oder zusammen mit den Proleten in Miethäusern kaserniert wird die bis dahin wahrscheinlich aussehen wie in Blade Runner 2049, zusammen mit denen die sich den Partyflieger nach Bulgarien dieses Jahr dann doch nicht leisten können. Bu-hu. Welches Schicksal es auch ist es wird Leute treffen die keinen Selbstrespekt und kein Selbstwertgefühl haben und daher auch von niemanden sonst derartiges entgegengebracht kriegen sollten. Das sie sich dann schon selbst an den Galgen bringen passt dazu.

19. The leftist is not typically the kind of person whose feelings of inferiority make him a braggart, an egotist, a bully, a self-promoter, a ruthless competitor. This kind of person has not wholly lost faith in himself. He has a deficit in his sense of power and self-worth, but he can still conceive of himself as having the capacity to be strong, and his efforts to make himself strong produce his unpleasant behavior. [1] But the leftist is too far gone for that. His feelings of inferiority are so ingrained that he cannot conceive of himself as individually strong and valuable. Hence the collectivism of the leftist. He can feel strong only as a member of a large organization or a mass movement with which he identifies himself.
20. Notice the masochistic tendency of leftist tactics. Leftists protest by lying down in front of vehicles, they intentionally provoke police or racists to abuse them, etc. These tactics may often be effective, but many leftists use them not as a means to an end but because they PREFER masochistic tactics. Self-hatred is a leftist trait.
- Industrial Society and Its Future


Mit diesem Abschaum und ihrem pseudoreligiösen Regentanz Kult gibt es keine Debatten darüber ob und wie Co2 Ausstoß das Klima beeinflusst. Die Konsequenz ihrer behinderten Ideologie ist die Selbstzerstörung und in ihren Protestformen erkennt man dass die Selbstzerstörung und nicht die Drohung mit der Selbstzerstörung das Ziel ist. Diese Menschen sind mental nicht in der Lage für das Leben und frühere Gesellschaften haben solche für die Allgemeinheit schädlichen Freaks einfach getötet. Die Moderne hat es diesem kulturellen und genetischen Müll allerdings ermöglicht für mehrere Generationen den Genpool zu verdrecken weil die Realitäten der menschlichen Existenz von Supermärkten mit bunten Reklametafeln und Wassertoilettenspühlungen übernommen wurden so das eine pathologische, nicht funktionsfähige Psyche unter der warmen ökonomischen Decke eitern konnte bis sie gelegentlich aufplatzt und zutage tritt indem sie Flughäfen und Straßen blockiert. Mir allerdings auch egal da ich als Carnivor gut versorgt bin mit Vorräten und eine proteinreiche Diät mir auch wochenlanges Fasten ermöglicht. Für den Veggie schaut es dann schlecht aus. Zumindest aus dessen Sicht. Oder zumindest könnte man das denken wenn die nicht eh sterben wollten.





Kommentare:

  1. Ich frag mich wie lange die dass noch durziehen, weil wenn das lange so geht dann werden diese linksgrünversifften Kunstlehrer einfach suspendiert und die Deppen die da hingehen können das Jahr wiederholen, wofür sie natürlich den Ökofotzen die Schuld geben werden. Kann auch sein dass MINT Lehrer so gegen Dezember selber streiken anfangen, bis natürlich die Pension auf dem Spiel steht. Dieses parasitäre Syndikat wird sich dieses Jahr auf jeden Fall selber fressen und die Linken noch unbeliebter und neurotischer, also sit back and relax.

    Redpill: Bei diesem hoax ging es nicht um Politik, sondern die Eltern wollten für Gretler vorsorgen weil sie wissen dass ihr FAS Baby in der Gosse landen würde, jetzt casht sie halt richtig ab und trifft einflussreiche Leute, set for live, vielleicht sind Kaviarlinke garnicht so schlechte Eltern.

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke, die Scheiße wird sich ausbreiten und die Großkonzerne werden die nächsten Infizierten, Rezession hin oder her. Dort sitzen einfach zu viele Leute, denen es noch relativ gut geht und die folglich keinen Anlass haben ihr Gehirn zu benutzen. Wenn es um Außendarstellung geht, sorgen sich die Manager mehr um die "Verantwortung gegenüber der Gesellschaft", also Agendascheiß wie Gender, Diversity, Klima, Hass auf Rechts usw. als darum, gute Produkte und Services zum besten Preis anzubieten oder gar Profite zu erwirtschaften. Generalstreik ist zwar illegal, doch die Gesetze gelten eh nur noch selektiv und zwar dann wenn's gegen den politischen Gegner geht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was solln das schon wieder für Boomer Takes sein.
      "Hass auf Rechts", homoerotische "Wenn die Anderen das machen würden"-Projizierung.
      https://www.youtube.com/watch?v=StIcRH_e6zQ

      Geh wieder dahin wo du hergekommen bist du super Aufgeweckter.

      Löschen
  3. Ich halt die Regierung für so inkompetent, dass sie Fleischsteuer auf Supermärkte erheben. Der clevere Prepper geht dann direkt zum Bauern bis der scheiß Pöbel mit Porsche und Audis das nachmacht und alle aufs Land fahren, tolle CO2-Ersparnis dann, statt ein LKW in die Stadt hunderttausend Idioten aufs Land. Ja und dann kommt erst die Produktionssteuer, also Mindset aufs Wildern und Gürtelschmuck aus Plebejer umstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir erzählen die Leute vom Dorf eh schon dass vorm Laden beim Biobauern, den der Dörfler selbst eher meidet, lauter Porsche und sowas stehen mit Kennzeichen von weiter weg. Sollen diese Trottel schön mehr für weniger zahlen. Lohnt sich auch die Wegelagerei.

      Löschen