Freitag, 6. September 2019

Mehr Hurricanes, bitte

Hurricanes sind die Klospülung der Natur




Ich hab eine besondere Verachtung für Katastrophenhilfe in der Dritten Welt bzw. in den Shitholes die man mit so einem Begriff assoziiert. Es bringt die schlimmsten und übelsten Seiten in jedem heraus unter dem Vorwand etwas Gutes zu tun. Neurotische Westler werfen etwas Geld auf ein Problem, praktizieren damit teleskopische Philanthropie die eigentlich selbst eine Pathologie ist. Korrupte Organisationen die sich als Hilfsorganisationen tarnen stecken das Meiste davon in die eigenen Taschen und ihre Mitarbeiter infizieren die Shitholer mit Geschlechtskrankheiten. Und die überlebenden Shitholer werden mit Ressourcenumverteilung wieder aufgestockt bis die nächste Flut oder das nächste Erdbeben ihre Zahlen wieder ausdünnen kann.


Und das passiert halt jetzt wieder in der scheiss Karibik. Ihr wisst schon, diese paradeisische Ansammlung von kleinen Inselstaaten an der Ostküste Mittelamerikas wo das Großkapital seiner Zeit die Ureinwohner abgemetzelt und durch Negersklaven ersetzt hat die dann dort Zuckerrohr und sowas angebaut haben. Und jetzt sitzen dort eigentlich nur noch die Negersklaven die mit Zucker vollgepumpt werden was einige der fettesten Nogs der Welt produziert hat an denen sich der Weiße dann den Rücken krumm machen kann sie immer wieder aus der Scheisse zu ziehen.

Klickt hier und schaut euch an wie scheiss übergewichtig diese fetten Nogs alle sind.

Schaut euch diesen geplünderten Supermarkt an.


Eigentlich gar nicht so leer. Also hungern tun die nicht wenn die Konserven zertrampeln. Die Supermärkte in Venezuela, oder die auf der Krim, sind wesentlich schlechter aufgestellt ohne dass dort geplündert wird.


Haben die Wasser und Konserven geklaut? Nope, die klauen Süßgetränke und sowas damit sie noch fetter werden und Diabetes kriegen und dann Mighty Whitey wieder kommt mit seinem Insulin um das Elend noch ein paar weitere Jahre zu verschleppen.


Urg, schaut eich diesen Trash an. So sieht das Spaceship in Titan A.E. aus wenn die Erde endlich explodiert und der letzte Zoomer in einem Blockadebrecher Boomer und fette Nogs mit fake Haaren evakuieren kann.


Und wenig später auf der Elysium Space Station:




Buga Buga wo sind meine Gibs.

Was meint ihr was das kostet für den britischen Staat so ein paar Schiffe in Bewegung zu setzen um wertlose Nogs zu füttern die auf so einem ehemaligen Plantagenatoll übrig geblieben sind deren einziger Wirtschaftsfaktor die Steuerparadies Masche ist.



Ist das Piss Earth 2019 oder was?
Da hast du die fetten Nogs die sich halt umarmen weil man das irgendwie macht nach einer Katastrophe mit ihrem wertlosen Tyrone im Hintergrund der sich anzieht als wäre er so ein 90's Black Guy der einen auf Gangster aus der Hood machen will mit seiner dummen Socke auf dem Kopf.
Daneben gibts Zoomer die sauer sind über subversive Gender Neutrality Scheisse, der Adel als dumm grinsender Pausenclown weil er zu sonst nichts zu gebrauchen ist, ein Politiker der einen auf bodenständig machen will er ist irgendwie down mit der ländlichen Bevölkerung und ne kinderloses Veganer Frontloch das zu recht eine gewischt bekommen hat als sie versucht hat wo einzusteigen und Eigentum zu entwenden.

Piss Earth 2019; drückt endlich die Klospülung.



Eigentlich wollte ich den Post mit etwas positiven beenden, abgesehen von der Fantasie dass ich den Laden einfach besetzen, alle Nogs nach Ghana abschieben und einen U-Boot Bunker draufstellen würde, also dachte ich ich zeig euch die schwimmenden Schweinchen der Bahamas.


Doch nicht mal danach kannste suchen ohne das Globo Homo dich findet.


Oh come on!


Die Bahamas sind bekannt für glasklares Wasser in den schönsten Blautönen. Die meisten Besucher*innen bleiben im touristischen Hot­spot Nassau mit seinen All-inclusive-­Resorts, Zollfrei-Shops und Nachtclubs hängen. Wer jedoch authentisches Karibik­feeling erleben möchte, muss weiter auf die sogenannten Out Islands reisen. Dazu zählen rund 700 Inseln und Inselchen, von denen nur etwa 30 ständig bewohnt sind. Die Möglichkeiten für ein unvergessliches Insel­hopping sind auf den Bahamas deshalb schier endlos.
Urg Alter, come on. "Die Bahamas sind bekannt für glasklares Wasser deshalb sollten Homos da hin und sich auf jeder der 700 Inseln gegenseitig zu sodomieren als wären es scheiss Freiluft Rastplatz Toiletten.

Glückwunsch Menschheit, du hast den Ort genommen der am nächsten an die Definition eines Paradieses herankommt und du hast in vollgeschissen mit Diabetes Niggern und Schwulen Sextouristen.



Bringt die Flut.


Ersäuft alle.



Kommentare:

  1. PS: Hier ist doch noch was Positives.
    https://www.youtube.com/watch?v=ABJVepeudxI

    Hier sind ein paar halbnackte Schlampen und Boomer die von den Schweinen gebissen werden.
    So ungefähr fängt dass dann an wenn sie ins Gehege geworfen werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=2xUynRdzzsM

    AntwortenLöschen
  2. Auch die einheimische Fluthilfe war total schwul. Anstatt den Leuten einfach alle Arten von Steuerlasten abzunehmen und den vertrottelten Boomern mal Konzepte wie Abschaffung der Grundsteuer näherzubringen, hat man bisschen auf völkisch gelarpt und nen Fuffi gespendet, obwohl dieser Dreck abseits der Fußballzeit ansonsten verpönt ist. Klospülung in der ersten Welt when?

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube nicht das die Leute nach Ghana gehen werden sondern vorher nach Asien(Korea, Japan)wo sie dann paar Jahrzente später Blaisians oder Blackanese gennant werden.
    https://www.youtube.com/watch?v=7hXTPHrcs9Y

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die bleichen sich die Haut, färben sich die Haare, lassen sich die Nase operieren und um die Imitation der weißen Trottel komplett zu machen: Blackanesen.

      Löschen