Montag, 12. August 2019

Polizeigewalt

Trifft selten die Falschen



Solange man Polizei hat wird man Polizeigewalt haben. Und solange man Polizeigewalt hat kann man nur dafür sorgen dass diese die Richtigen trifft. Oder wenn zumindest nicht die Richtigen, dann doch wenigstens nicht die Falschen.

Ich war also dementsprechend Neugierig als Youtube für mich empfohlen hat: Staatsgewalt.


Ohja dachte ich mir da, das wird eine tolle Sammlung von He didn du nuffins über die sich der Bourgie Baizuos echauffieren kann bis er sich eine Woche später wieder darüber aufregt wieso immer noch nicht derjenige ermittelt wurde der bei ihm eingebrochen ist. Hoffentlich gibts ein paar Gewaltakte gegen NGO Aktivisten und Presse und sowas.

Also legen wir mal los gleich mal mit dem harmlosen kleinen Frauchen und dem toten Anwalt. Meh... nicht gerade die oberste Priorität auf meiner "wertvolle Menschen" Liste. Ich schreibe diesen Kommentar wie ich das Video ansehe.

Wir erfahren dann gleich mal dass das arme Frauchen Lehrerin ist und die Tochter von einem Polizisten, Tochter aus einer Polizeifamilie. Also Leute die sich schön einbequemt haben im Staatsdienst. Oh nein, wir wollen ja nicht dass diesen Leuten irgendwie was schlimmes widerfährt.
Dann gibts so ein bisschen dummes Gelaber über deutschen Rechtsstaat was man von diesem Abschaum immer hört ohne auch nur ein einziges mal von ihnen erklärt zu bekommen was sie damit meinen oder wie sich dieser ganz tolle Rechtsstaat konkret auswirkt. Ich hasse solche dummen Schwätzer weil sie mir vorkommen wie Monopoliespieler die dir die Regel verschweigen, was gleich mal noch dramatischer dadurch wird dass diese Mitspieler oft ihre eigenen Kinder sind denen sie nie etwas über Umgang mit Behörden, Rechtsschutzversicherung, oder Sie haben das Recht zu schweigen erklären weil iiiiihrrrreee Kinder kämen ja nie niemals in so eine Situation. Das ist dann der nächste Punkt wo du auf das Menschenbild dieser Staatsdienerdynastien schließen kannst wenn ihre anständigen kleinen Musterkinder sowas ja gar nicht erst wissen müssen weil anständige Leute müssen ja sowas nicht wissen und wer danach fragt macht sich automatisch schon verdächtig.

Also, wie wurde diese Lehrerin also ein Opfer von Polizeigewalt.

.... fährt mit ihrem damaligen Freund zur Polizei in Stuttgart ... er soll sich dort melden.... er glaubt es gehe um einen Unfall in den er verwickelt war blablabla

Niemals zu den Cops und dort "melden". Kommt aus ner Polizeifamilie und ist so dumm und naiv dies nicht zu wissen weil ihr wertloser Vater natürlich nie mit ihr über sowas geredet hat. Egal was einem vorgeworfen wird man geht nicht zur Polizei und macht dann dort Aussagen. Wenn es wirklich um den Unfall gehen würde und er bereits bekannt ist als Unfallverursacher dann ist das schon eine Angelegenheit vor Gericht, wenn er die Sache nicht schon vor Ort geregelt hat. Es gibt keinen Grund bei irgendwas für irgendwelche Aussagen oder Statements bei der Polizei anzutanzen. Das hilft einem niemals, auch nicht als Zeuge. Selbst wenn man Zeuge ist und sich als Zeuge meldet weil man gesehen hat wie einem anderen Menschen schaden zugefügt wurde geht man niemals zur Polizei mit Zeugenaussagen sondern immer vor Gericht. Wenn nur Details sich in Zeugenaussagen abweichen werfen die Cops das einfach raus. Rede nicht mit der verdammten Polizei.


Also dann gehts weiter. Das Frauchen lädt ihren damaligen Freund, ey wir wissen doch schon wo die Story hingeht wenn man "damaligen" hört, beim Polizeirevier ab und wird dann kontrolliert. Von zwei Polizisten die was von "allgemeiner Personenkontrolle" erzählen. "Allgemeine Personenkontrolle" ist kein richtiges Ding. Die dürfen dich eigentlich nur kontrollieren wenn eine Täterbeschreibung auf dich zutrifft oder du dich in einer Zollzone befindest. Diese "ich hab nichts zu verbergen" Einstellungen helfen niemals jemals weiter und nullifizieren dabei auch dieses ganze dumme Gewäsch vom Rechtsstaat. Wenn du Rechte hast dann nimm sie war oder du hast keine. Die Frage nach dem Warum ist immer angebracht und wenn man ein Tatverdächtiger ist dann nimmt man besser auch gleich das Recht der Aussageverweigerung wahr und hält die Schnauze. Keine Antworten auf irgendwelche Fragen.


Dann so blablabla bin ans Auto gestellt worden Hände auf den Rücken blablabla.

Wollt ihr mir erzählen die lässt das so mit sich machen ohne Widerworte zu geben. Hat sie einen Haftbefehl? Weil über Haftbefehle wird man per Post informiert damit man die Haft antreten kann. Man erfährt in aller Regel nicht aus heiterem Himmel dass man einen Haftbefehl hat. Ist sie vorläufig festgenommen? Wurde ihr mitgeteilt dass sie vorläufig festgenommen ist? Die Alte ist einfach dumm und klar die ist dann Lehrerin weil so jemand kann Kindern echt viel beibringen.

"und es hieß ich solle doch meine Jacke mitnehmen weil die werde ich brauchen wenn ich ein paar Wochen im Frauenknast lande".

HAHAHA. Ich finde das witzig wenn die Cops dann so einen auf hart machen wollen. Ich weiß nicht ob der Cop das mit der Jacke ernst meinte denn man kann keine Privatkleidung mit in den Knast nehmen. Und die Anstallten bei denen das möglich ist, da geht das nur als Selbststeller, also als jemand der die Haft freiwillig selbst antritt und dabei seine Privatkleidung mitbringt von der die Haftanstalten mehrere Sätze verlangen und nicht einfach nur ne Jacke. Ich hätte seinen Bluff auf die Probe gestellt. Ich bin mal bedroht worden von einer Polizistin als ich schon Handschellen an hatte da ging es um irgendwas technisches wegen ein paar legaler Waffenteile und als sie einen Rollverschluss einen Schlitten genannt hatte hab ich gelacht und sie korrigiert, eben weil Bullen überhaupt keine Ahnung von Schusswaffen haben sonst wäre ich gar nicht erst in der Situation in Handschellen. Naja wahrscheinlich schon. Nur ist sie dann halt sauer geworden und fängt an zu drohen, was Weiber immer machen wenn man denen Macht gibt sind sie sadistisch weil sie ansonsten halt physisch schwächer und immer wenn man sie in Machtpositionen lässt zeigt sich eben der Sadismus des Unterdrückten. Jedenfalls hab ich angemerkt dass es echt mutig ist jemanden zu drohen der bereits in Ketten liegt während man selbst bewaffnet ist. Die ist dann auch ein bisschen aufgetaut. Teste einfach den Bluff und sie müssen einsehen dass sie Idioten sind und dann versuchen die ihre Fangfragen Scheisse erst gar nicht, denn damit kommen wir zum eigentlichen heiklen Punkt.

... gegen den Freund wird wegen Versicherungsbetruges ermittelt... Sie weiß von nix... wird wie Mittäterin behandelt...

Oh nein, man kann sich also nicht rausreden und die Cops von der eigenen Unschuld überzeugen damit die dann aufhören zu ermitteln. Na sowas. Wer hätte denn das nur gedacht.

... blabla ich armes kleines Frauchen die Polizisten kommunizieren nicht mit mir...

In dem Moment wo sie vorläufig festgenommen ist weil gegen sie ermittelt wird müssten sie ihr eigentlich den Haftbefehl zeigen, denn den gibt es ja zumindest gegen den Freund wenn man ihm schon eine Falle stellen kann. Wenn die Polizisten den allerdings nicht aushändigen und dazu sonst die Schnauze halten tun sie einem damit fast noch einen gefallen weil so weiß sie zumindest nicht was ihr vorgeworfen wird und kann darüber auch keine Falschaussagen machen.

Und dann diese Zeichnungen dazu Alter... voll dramatisch wie so das Schwarz und Weiß die Machtdynamiken veranschaulichen soll. Hmhm kleverer Move ARD da hat es sich voll gelohnt diese Gender Studies Buzzfeed Bugmen von der Antifa einzustellen.

... nachdem ich fragte wer in der Lage wäre mich gehen zu lassen...

Holy shit der ihr scheiss Daddy hat ihr mal gar nix beigebracht. Bitte mehr solcher Trullas im Lehramt. Aaaaaalter. Und dann denkt die die kann mit dem Haftrichter sprechen um dann dem gegenüber zu bekunden dass sie ja voll nix gemacht hat oder was. Versuch mal deinen Anwalt zu erreichen wenn du festgenommen wurdest Alter viel Glück mit dem scheiss Haftrichter.

Ich bin grad mal bei Minute 3:33.

Und dann kommt das investigative ARD Team und spricht mit einem Kriminologen der sich den Fall ansieht und dann so einen Fakt erzählt den man ja unbedingt von so einem Experten hören muss und zwar dass den Kriminalen Dauerdienst gibt von dem der Zuschauer allerdings nicht wirklich erfährt was der mit dieser Sache zu tun habe. Wenn ein Haftrichter den Haftbefehl gegen das Frauchen ausgestellt was zum Teufel hat dass dann damit zu tun ob an Sonntagen ermittelt wird. Hier gehts nicht um den scheiss Ermittlungsteil der passiert eh sonst käme es überhaupt nicht zum Haftbefehl.

Und dann heult sie ne Weile über die dreckigen Zellen im Frauenknast. Ja herzlichen Glückwunsch weil Damentoiletten sollen schon ein echter Saustall sein. Einen Tag war sie da drin und die erzählt das als wäre es 12 Years a Slave oder sowas. Das ist hundert pro so ein weggepacktes naives Dummchen das dieser Bullen Vater voll verzogen hat deswegen ist sie auch Lehrerin geworden und hat dann einen schmierigen White Collar Crime Betrüger als Boyfriend.

Dann redet dieser Kriminologe wieder was vom Grundgesetz wie so ein Boomer es halt macht und die ARD wird einen Teufel tun dir was von diesen ominösen Rechten genauer zu erzählen oder von irgendwas, weil die ARD ist der Sender der Youtubern mit fünf Jahren Haft drohen will.

Als nächstes kommt das was wir schon alle haben kommen sehen nämlich dass der Bullen Vater sein kleines Tänzchen macht und meint er könne als pensionierter Cop mit dem heutigen Chef der Sodomizei auf Kumpelniveau reden und das intern klären. Was denkt der eigentlich. Dass er da als Privatperson auftaucht und irgendwie Disziplinarmaßnahmen fordert? Hätte er mit seiner Matschbirne von Tochter früher ein Fünf Minuten Gespräch geführt über Umgang mit der Polizei und mentale Vorbereitung auf sowas hätte er sich das sparen können, doch das hat er nicht getan weil er halt nur ein kleiner Staatsbüttel ist und Gerechtigkeit dadurch hergestellt wurde dass es jetzt mal ihn getroffen hat. Die Nogs machen sowas, die Nogs nennen das dann "The Talk: Surviving Police Encounters While Black". Ist der pensionierte Polizist etwa dümmer als ein Nog?

Der erste Akt dieser Sendung ist wirklich das Gejammer von bourgeoisem Beamtenbürgertum über 22 Stunden Haft für die dumme Tochter die ein schlechtes Händchen für Männer hat.

Wiedermal kommt die GEZ mit Etikettenschwindel. Ich hab gehofft hier werden Braunkohlegegner mit dem Schlagstock verprügelt und Dune Drifter in der Innenstadt getasert. Langweilig. Sollte allerdings auch beruhigend sein für den Normie dass eine Doku über Polizeigewalt, über Staatsgewalt, so tief graben muss um solche Fälle zu finden wo eigentlich nichts passiert ist. Und ich finde es echt nice dass es die Familie eines Bullen erwischt hat und seine dumme Tochter was erzählt von sie fühlt sich nicht mehr wirklich sicher nachdem sie es war die sich mit einem Kriminellen das Bett geteilt hat. Da hat se halt Pech gehabt. Mit gegangen, mit gefangen, mit gehangen. Finde ich gut dass die auch diese besseren Töchter aus so ner Staatsdienerdynastie genau so wie Dreck behandeln wie alle anderen auch.


Der nächste Fall ist der Tod eines Boomers über den uns eine Kellnerin mit viel Metall in der Fresse erzählt. Eines gehirnamputierten Boomers. Der mal Anwalt war.
Da kommen also irgendwann die Cops zu einer Kneipe wo der Boomer Stammtisch sitzt und sagen der Kellnerin sie suchen einen Verdächtigen und sie solle einen aus der Kneipe lassen. Bitte was. Da kommen die Cops und fordern so ein Ectomorph Cyborg zur Freiheitsberaubung auf weil sie ihren Job nicht machen können. Wenn euch irgendein Cop zur Amtshilfe auffordert verweigert das immer. Die geben euch nie was schriftliches als eine Versicherung und wenn ihr dann im Rahmen dieser Amtshilfe einen Notwehrexzess begeht steckt man in der Scheisse. Nur das muss ich der Generation Liveleak ja sowieso nicht erklären die schauen lieber zu wie die Nigs die Pigs verhauen. Und die Kellnerin macht den Fehler wie alle anderen auch und macht ne scheiss Zeugenaussage bei der fucking Polizei.

Und an der Stelle denke ich auch ich erkenne hier das ARD Muster als Boomer Fernsehen weil das halt nur noch Boomer glotzen und daher sind die Hauptpersonen der beiden Fälle von Staatsgewalt beides Boomer. Nämlich einmal der Daddy und einmal der behinderte Boomer, damit das Boomer Publikum denkt "Och Gottchen das könnte ja meine Tochter sein" und weiter ängstlich an der Glotze gehalten wird denn Lösungen oder Prävention gibt es natürlich nicht.


Der letzte Fall den sie dann noch aufbieten können ist wie einem Fugee in den Rücken geschossen wurde weil ein anderer Fugee sein Fugee Kind gefugeet hat. Also Leute die überhaupt nicht hier sein sollen und damit hat sich der Fall für mich gleich erledigt egal wie inkompetent die Polizisten im Rest der Story sind. Ich halte es für möglich dass die Cops die zu viert auf den Verdächtigen geschossen und dabei nur einmal(!) getroffen haben halt der typische Proletenabschaum waren den es in die Polizei zieht weil man da Macht ausüben kann. Also gerade in Berlin gehe ich hierbei von einer Regel aus. Die gesamte Situation wäre absolut vermeidbar gewesen. Weder gehören die illegal Eingereisten die gegenseitig ihre Kinder missbrauchen hier hier in ein scheiss Zelt noch gehören Proleten in die Polizei. Wir brauchen weniger und bessere Polizisten.

Wir brauchen Captain Einsicht

Nur kann man in einer multiethnischen Gesellschaft niemals den Polizeiapparat abbauen trotz Veralterung der Bevölkerung, denn sonst hätten alle diese Gruppen ihre eigenen Gesetze und Ordnungskräfte und keine Einzige hätte von denen hätte die Steuerquoten und Bullshit Gesetze die wir jetzt haben. Am Ende des Tages sind Polizisten immer noch die Fußtruppen des Staates die mehr Zeit damit verbringen die Bevölkerung zu unterdrücken als wirkliche Kriminelle zu fangen denen die Justiz geringe Straßen gibt um die eigene Existenz zu rechtfertigen. Ich habe wirklich mehr Respekt vor diesen Lateinamerikanischen Death Squads wo Polizisten die Dienstwege umgehen um alle möglichen Subversiven zu ermorden als vor irgendwelchen Pensionsparasiten in der ersten Welt die darüber rumheulen was die Politik sie alles nicht machen lässt. Um sicherzustellen dass der Boomer noch ein paar weitere Jahre für Hypothek und Steuer arbeiten geht dafür reicht dann auch eine mutliethnische Sodomizei im Regenbogenstreifenwagen mit 50% Frauenanteil.

Also was ist die Alternative zur Sodomizei.


Selbstjustiz natürlich.
Stellt euch mal die stabile Gemeinschaft vor die sich sagt wir ignorieren staatliches Recht um unsere gemeinsame Vorstellung von Gerechtigkeit durchzusetzen, womöglich in der ultimativen Konsequenz dahin einen Menschen zu töten. Vergiss Nachbarschaftstreffen mit Grillfeier. Stell dir mal vor du hast Leute die dir so sehr vertrauen können und du ihnen dass ihr alle zusammen einen Übeltäter aufhängt.

Ich denke es ist ein großes Problem dass wir in der heutigen Gesellschaftsphase keine Todesurteile mehr haben. Wohlgemerkt Todesurteile und nicht Todesstrafen. Dieser Begriff vom Intensivtäter wäre völlig unbekannt weil er nach der dritten Tat bereits sein Ende an einem Strick oder unter einem Beil gefunden hätte. Wahlweise auch unter einer Plastiktüte. Auch Clankriminalität war in der Gesellschaft etwas unbekanntes oder zumindest verstand man darunter etwas anderes und es wird nur ermöglicht weil Toto und Harry mit Regenbogen auf dem Streifenwagen sicher stellen dass die ihre Sozialhilfe kriegen. Könnt ihr euch das überhaupt vorstellen, die Mafia von früher lebt offiziell von Sozialhilfe? Fuck no. Und ich lach über jeden Polizeichef der dagegen irgendwie vorgehen will wenn sein Amt es überhaupt erst ermöglicht und dann lacht er wahrscheinlich zurück weil anders als ich und ihr kann er davon gut leben.





Kommentare:

  1. Das größte Problem sind nicht die Bullen selbst sondern die etlichen Behörden wo sie dich dann hinschicken und die dir dann mit ihrem Blödsinn auf die Nerven gehen weil das totale bullshit Jobs sind und die da nichts zu tun haben.
    Mich haben die Bullen auch schon wegen irgendwelchen "Delikten" schikaniert und ich glaube jeder der mit den Bullen zu tun hat hasst die.
    Ich ruf die sicher nicht an und helfe denen auch nicht mit Aussagen, warum auch? Wir brauchen mehr Violence und Kriminelle sind eigentlich ziemlich based und warum sollte Babik auch nicht in so einer McMansion einbrechen und dort vom McBoomer zurückklauen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Babik ist meistens auch ein ziemlich dummer Hurensohn, was das Zurück-zurück-klauen auch wieder einfacher macht. Perfekte Boomer-Shitholer-Basedboy-Lieferkette.

      Löschen