Dienstag, 9. Juli 2019

Die letzten Menschen

Die Rechten sind Emos, die Linken sind Killer



Die Linken killen ständig Menschen. Sie killen Afrikaner indem sie diese zum Mittelmeer locken und dort ersaufen lassen damit die dann die Thunfische füttern. Die nennen dass dann Seenotrettung wenn sie eine Hand voll von denen auf ein Schiff packen und drei Wochen auf der Suche nach einem europäischen Hafen in dieser Zeit andere Afrikaner vor der Küste Nordafrikas ersaufen lassen. Oder sie bringen sie dazu sich in Lastwagen zu verstecken wo sie dann ersticken. Oder sie töten bleichgesichtige Thots aus schlechten Elternhäusern indem sie zweibeinige Tiere in das Land bringen von denen diese Thots dann denken dass sind ihre Pets die sie herumschupsen können wie Malte und Sören bevor sie dann ein Küchenmesser im Bauch haben. Die unter diesen archaischen Sitten zu leiden haben sind die Schwachen, die Weiber, die sexuell Abnormalen und die dummen Naiven. Diese Leute bestrafen die Linken richtig hart mit ihren eigenen Pathologien.
Und die Linken brechen ständig das Gesetz. Diese Schiffe mit denen sie durch das Mittelmeer fahren sind in der Regel nicht wirklich irgendwo registriert. Damit kann man dann auch Polizeiboote rammen weil das Spaß macht. Legal, illegal, scheiss egal. Gesetze sind was für Wagecucks und Sklaven. Die Linken leben von geraubter Kohle wie Räuberbarone. Sie leben wie Räuberbarone und killen Menschen. Ob das im Namen von Egalität und Weltfrieden passiert ist egal. Worte sind eine Sache, Taten eine andere. Diese Leute haben sich selbst von jeder Moral befreit und Moral dient ihnen nur als etwas dass sie ihrem Gegner verächtlich hinwerfen wie man einem Hund einen abgenagten Knochen hinwirft und er trotzdem noch daran kauen wird.

Und dann haben wir da die "Rechten". Also den Haufen von Kastraten der sich römischen Statuen und lange Vergangenen Heldentaten versteckt und dabei lediglich dem rechtlosen Pleb gleich kommt der diese Dinge schon vor 2000 Jahren bestaunt haben wird bevor er wieder seinem Alltag folgt der von Abgaben und Entrechtung geprägt ist. Diese Leute sehen sich selbst nicht als Akteure und Herren ihres eigenen Schicksals und deswegen ist für sie bereits "etwas tun" wenn man den Machthabern die Verletzung des Grundgesetzes vorwirft und versucht den Gegner in moralische Dilemma zu verwickeln für die sich jener gar nicht interessiert. Hilfe, die Zerstören meine Nation, ich bettel denselben Staat an zu helfen der mir leider, leider verbietet selbst zu handeln, so hilf mir doch jemand. Sieh dir diese UN Charta an wie sie Genozid definiert, da muss doch jetzt jemand etwas tun. Bu-fucking-hu. Die Linken haben einen extremistischen Flügel aus dem sie Energie ziehen, der sie Inspiriert und von dem sie sich niemals distanzieren werden. Die Rechten tun so als wären sie gerne Adel und Aristokraten wenn sie in Schlösschen ziehen und Junker spielen und die Linken benehmen sich wie Adel und Aristokraten indem sie sich predatorisch über Regeln hinweg setzen und machen was sie wollen.

Schaut nur mal wie sehr wir uns kümmern. Wir haben unter dem Spartanerschild voll das Mitgefühl und so. Nichts sagt mehr du bist ein großer Spartaner Krieger als die Ressourcen deiner Gruppe mit Pennern zu teilen.

Wer immer Schwäche zeigt, muss dem Stärkeren unterliegen
- Thukydides
Stellt euch mal vor ihr wärt dieser Typ

Das ist so ziemlich die Dynamik die ich hier erkenne. Die Linken sind die Machtmenschen, die Rechten sind die letzten Menschen. Die Linken demütigen und erniedrigen ihre Feinde durch ihre eigene Erbärmlichkeit während die Rechten sich selbst demütigen und erniedrigen. Hier ist noch eine Rape Story aus England über die du dich aufregen kannst. Blackpill dich selbst mit schwarzer Propaganda und dann gib Kohle für die PR Stunts von Berufsaktivisten die sich eigentlich ganz nett einbequemt haben in dieser low intensity Dauerkrise. Like, subscribe und folgt mir auf Telegram für mehr Outrage Porn. Lass uns durch das Internet Klicken auf der Suche nach Opfern über die wir dann ganz traurig sein können und die die Politik und bestimmt die richtigen Leute dann endlich zum Handeln bewegen.


Die Starken tun, was sie wollen und die Schwachen ertragen, was sie müssen.
- Thukydides
Bu-hu der Feind macht was ein Feind tut
ich finde es voll ungut wenn der Feind nicht fair zu mir ist

Wer leben will, der kämpfe also, und wer nicht streiten will in dieser Welt des ewigen Ringens, verdient das Leben nicht.
Und deswegen ist meine Sympathie auch bei den Linken wenn sie die letzten Menschen herklatschen, noch dazu wenn es sich dabei um einen Boomer handelt der früher selbst ihr der Kommunistischen Partei war. Und alles was denen als Gegenreaktion einfällt ist möglichst laut darüber zu jammern wie oft gerade sie die Opfer von Gewalt sind anstatt etwas dagegen zu unternehmen, was sie nicht wollen, weil es halt nur Sklaven sind die lediglich einen anderen Herren wollen nur keine Freiheit und Selbstbestimmung.

Also wenn euch einer von denen vollheulen will mit seinem Claudia-Roth-von-Rechts Outrage Porn oder seinem bourgie masturbierendem Aktivismus Gelarpe gebt ihm die Zitate von Thukydides und sagt ihm er soll verschwinden. Zumindest werden die Linken weich in der Grube landen wenn die Emos schon drin liegen.

Weckt mich wenn Köpfe rollen. Egal wessen.

Kommentare:

  1. Mhmm, aber der 68er-Nachkriegsschwanz schmeckt doch so gut, wo sollen wir sonst unsere SPD-Boomerkohle herkriegen, wenn wir zu radikal argumentieren. Da lob ich mir die Fötzchen der Grünen, die wollen nämlich alte weiße Männer auf dem Müll entsorgen und Molon Labe tier shittesten sie die jungen weißen Männer.

    Irgendwer gibt ja den Befehl das Skinheaddorf Jameln mit Bullen zu stürmen, während Neukölln unberührt bleibt, irgendwer gibt ja den Befehl Soldaten in den Irak zu schicken für (((muh Menschenrechte))), irgendwer wählt ja diese ganzen Hornochsen mit ihrer faken und gayen Rhetorik und Judenanbiederei. Auch Parlamentarier haben geheime Wahlen, keiner sagt, wähl Ferkel, keiner sagt, wähle mehr Schwulenrechte oder Auslenders, keiner sagt, wähl da jetzt noch mehr Juden hin.

    Alles was passiert ist von allen gewollt und ich hab kein Mitleid, wenn Leute aufs Maul kriegen, die mich nicht auf ihrer Demo haben wollen, weil ich Endlösungen prasentiere.

    AntwortenLöschen
  2. Based and redpilled. Jeder kriegt, was er verdient, denn man kann einen Kuchen nicht essen und gleichzeitig behalten. Wenn man immer den Weg des geringsten Widerstandes wählt, braucht man sich nicht zu wundern, wenn man letzten Endes vor einem Scherbenhaufen steht...

    AntwortenLöschen
  3. Ich überlege gerade wer eigentlich "Boomerhafter" ist.

    Unser österreichischer Identitärer PayamaBoy

    oder "Tim Kellner".

    AntwortenLöschen