Donnerstag, 4. Juli 2019

Tarpejischer Fels

und die Katzen gleich noch hinterher


Also so ein Wine Aunt Refugee Anwalt ist besoffen im Flugzeug und führt sich dort auf wie Rotz am Ärmel und nachdem sie sechs Monate ins Gefängnis geworfen wurde springt sie dann eine Klippe runter.

Ha!

Noise.

Problem ist das Sie das nicht früher gemacht hat.


Der Fall zeigt wie die meisten dieser vertrockneten Menschenrechtsaktivisten drauf sind. Da geht es nicht um echte Empathie oder moderne Rechtstaatlichkeit, da geht es nur darum dass die ein Outlet suchen für ihre Pathologien und weil sie damit quasi ihr Leben verschwenden werden sie immer verbitterter gegenüber ihrer eigentlichen Community. Diese ganzen widerlichen Alten Flüchtlingshelferinnen sind wie diese gestörten Mütter die ihre Kinder quälen um damit Krankheiten vorzutäuschen und Aufmerksamkeit zu bekommen. Nur haben die keine eigenen Kinder und weil sich niemand für ihre scheiss Katzen interessiert gehen sie in der Welt rum und suchen sich irgendeinen Müll auf zwei Beinen und machen dann mit dem ihr Münchhausen by Proxy Theater. Und weil sie eben auch so verbittert sind ist das Objekt was gequält wird die Gesellschaft die sie nicht haben will weil sie vertrocknet und alt und pathologisch sind.

Die Gesellschaft hätte sich viel unsinniges Theater erspart wenn sie das gestörte Weib gleich selbst von der Klippe geworfen hätte.


Kommentare:

  1. Auf Inder spucken, damit sie auch mal sauber sind.

    AntwortenLöschen
  2. Ich frage mich wirklich wie man mit dem Internet aufwachsen kann und dabei nicht innerlich nihilistisch wird. Spätestens ein paar Szenen aus ync.com und ähnliches wo ein mexikanisches Kartell einen Jungen lebendig zerschneidet,,,,,,

    Bei sowas stirbt man doch innerlich? Leben frisst Leben um zu leben seit Milliarden Jahren und dann kommt der Mensch und setzt diesem teuflischen Kreislauf noch einen drauf.

    Die, die für diese Welt noch kämpfen haben entweder nicht genug Input über diese Welt und das Leben bekommen oder sie vergessen/verdrängen es bewusst oder unbewusst.

    Ich jedenfalls traue dem Leben und den kurzlebigen schönen Momenten nicht mehr über den Weg.
    Der Lebenstrieb der Zellen hat uns am Haken mit seinen dreckigen Tricks und einflüsternden Illusionen die doch nur Schall und Rauch sind.

    Aber ich erzähle euch nichts neues, wurde schon vor tausenden Jahren geschrieben z.B Ecclesiastes.

    Ihr werdet wahrscheinlich all das abweisen weil ihr euch noch in der Stärke eurer Jugend befindet. Doch nimmt euch mal ein paar Momente ohne Ablenkung und reflektiert darüber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann off dich halt du Faggot ich geh erstmal rüber zu theync und fap.

      Löschen
    2. "Wer mit Ungeheuern kämpft, mag sehen, daß er nicht selbst zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in den Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein." F. Nietzsche

      Wenn du hier Nihilisten siehst, hast du den Knall nicht gehört. Die Leute, die sich hier rumtreiben sind die letzte Bastion der Moral.

      Löschen
    3. https://www.youtube.com/watch?v=8gUXd-cLTnI

      Löschen
    4. >Plebs zu Dünger verarbeiten
      >Drop the nukes
      >Bomber Harris do it again!
      >Virusbomben auf Engeland
      >Sklaverei wiedereinführen
      >Temüjin do it again!
      >Weiber durch künstliche Gebärmütter ersetzen und griechische Liebe betreiben
      >boomer auf der Straße verhungern lassen
      >Mehr Leichen bitte
      Wenn das hier die letzte Bastion der Moral ist, dann gute Nacht.

      Löschen