Sonntag, 7. Juli 2019

Scumhubs

Seattle is dying und braucht nur noch nen scheiss Gnadenschuss


Ich habe mir jetzt die Dokumentation "Seattle is dying" angeschaut und ob es vorweg zu nehmen es ist verschwendete Zeit gewesen. Die Doku ist total cucky die wie ein Aasgeier um das sterbende Seattle kreißt und darauf wartet dass es endlich verendet und weil der Geier eben kein Raubvogel ist kann er bis dahin auch nichts machen bis es soweit ist. Es ist typische liberale Impotenz die immer auftritt wenn Liberale mit der Realität konfrontiert werden.

Hier ist die Doku wenn ihr sie sehen wollt. Der Post hier ist nur mein Kommentar.

Vor ein paar Jahren hab ich im Wald wo wir als Kids Airsoft gespielt haben ein Zelt gefunden und ein Haufen leere Wein-Tetrapacks. In dem Zelt lagen Passbilder die wohl denjenigem gehörten der es dort aufgeschlagen hat. Typischer weißer Abfall mit schlechter Haut und Drecklocks. Das hat mich natürlich derartig wütend gemacht dass ich diejenigen kontaktiert habe mit denen ich damals Airsoft dort gespielt habe und die immer noch in der nähe dieses Ortes wohnten ob wir etwas deswegen unternehmen sollten. Ich komme zu diesem Punkt noch später zurück.



Seattle ist das Ergebnis was dabei rauskommt wenn man so ein Verhalten gewähren lässt. Und der wohlhabende Städter wird dieses Verhalten zwangsläufig gewähren lassen, denn der wohlhabende Städter ist moralisch und mental nicht dafür ausgerichtet derartige Probleme zu lösen.

Und die Stadt Seattle ist ein multiethnisches, multikulturelles Scheissloch voller linker Viehmenschen, nutzloser Cops und zweibeinigem Müll der von deren Gibsmedat angezogen wird.
Das zeigt sich bei den Leuten die sich in der Doku beschweren dürfen.


Wie der Latino der als Sattler arbeitet und fast schon naiv meint die Polizei, dieselbe Polizei die jetzt schon da ist, müsste nur die Erlaubnis kriegen bestehende Gesetze durchzusetzen.

Der weiße Boomer der das boomerischste Überhaupt macht und eine Facebergseite Aufsetzt um dort über die Probleme zu jammern.

Wie der Typ hier für den die Stadt Seattle wohl zum Hoheitsgebiet Israels gehört.

Die asian Lady die wohl nicht zum Stamm der Roof Koreans gehört und deshalb 911 rufen muss wie so ein Cuck.

Und dann haste diese Dotperson von der ich unbedingt Lösungsvorschläge hören möchte wenn es ein Problem ist dass Leute in die Straße scheissen.
Ihre Lösung ist übrigens mehr Steuern. Weil Geld auf das Problem werfen klappt auch super. Sie ist allerdings auch selbst schlau genug um zu wissen wie dumm und wertlos sie selbst ist und wenn die Gibs aufhören würden wäre das auch ihr Ende.

Und dann kommen da letzten paar Männer in der Stadt von der Baustelle und protestieren gegen die dummen Ideen der Dotperson die dann ernsthaft sagt sie wäre auch Teil des "Labour Movement". Klar, landfremder Gewerkschaftsagitator der noch nie was über 10kg gehoben hat und nur stehlen will ist voll down mit den Jungs vom Bau.

Hätte mir nur gewünscht die Hard Hats hätten die Leftis einfach hergeklatscht.


Weil Seattle ist halt voller Leftis....


die auch so voll mit Scheisse sind dass sie kleinen Mädchen nen Pussy Hat aufsetzen damit ne neurotische Yenta was zum stricken hat.

Und da habe ich schon genug gesehen um mit der Bevölkerung der Stadt überhaupt kein Mitleid zu haben dass die sich mit kriminellen Junkies herumschlagen müssen die sie beklauen und die Straßen verdrecken, denn etwas dagegen zu unternehmen ist es den Leuten einfach nicht wert. Und damit haben sie auch nichts anderes verdient als das was kommt.

Das schlimmste sind diese anonymen Cops die rumheulen bu-hu der Bürgermeister lässt uns das Gesetz nicht durchsetzen. Alles was diese nutzlosen Pensionsparasiten damit aussagen ist, dass ihnen die Gesellschaft der sie zu dienen und sie zu schützen vereidigt wurden nicht mehr wert ist als ihr Gehalt und ihr Pensionsanspruch. Und das wird mit den Bullen immer so sein. Die stehen daneben während alles in die Scheisse geht und sagen.....


Lösungen zu solchen Problemen die die Community bedrängen kommen aus der Community heraus und müssen sich damit in der Regel selbst gegen Cops, Spitzel und bleeding Heart Idioten mit pathologischem Helfersyndrom durchsetzen.


Also hier zu den Lösungsansätzen:


Choose your fighter:
Rowdy Robert - Mit Vollautomatik den Bürgersteig leer kehren 

Ra's Al Ghul - Pestratten in der Stadt freisetzen 

Jugendliche Psychopathen: ein Upgrade zum üblichen Penner tot treten

Die Roten Khmer: Die gesamte Stadt wird evakuiert und auf das Land vertrieben. 
Dort werden die asozialen Elemente und Techie Nerds ermordet.
Der Rest frisst Dreck.

Die Bombe: Vaporisiere die gesamte Stadt. Die Junkies, die Facebook Boomer, die Cops, die Ratten, die unschuldigen Crackbabies in ihrer Wiege; 
alle werden sterben.



Um das Territorium zu unterwerfen siehe auch James LaFond's Baltimore Battleplan:

Missionsziel: Baltimore so billig wie möglich unterwerfen:

Aufstellung der 82sten Airborne Luftlandedivision mit den folgenden Aufgaben:

- Alle gewählten und offiziellen Vertreter mit Ausnahme der Polizei in den Knast werfen

- Alle korrupten Cops exekutieren. Benutzt eine Task Force mit 20 Agenten der Bundesregierung um das Baltimore Police Department zu infiltrieren.

- Peitscht alle Bundesagenten aus und schickt sie zurück nach Washington.

- Benutzt die verbliebenen 70% der Polizisten als Pfadfinder und Fremdenführer

- Tötet alle Gangmitglieder. Alle - keine Gefangenen.

- Alle die von Sozialhilfe leben werden in C-130 Transportmaschinen verfrachtet und auf libyschen Sklavenmärkten verkauft.

- Alle Waisenkinder werden in wohlhabende Haushalte in diversen linksliberalen weißen Enklaven übergeben wo sie sich dann mit den Folgen ihrer Politik und Einmischung auseinandersetzen können.

- Übergebt die Stadtverwaltung der Nation of Islam als provisorische Regierung um Wahlen abzuhalten an denen sich nur Männer über 35 beteiligen dürfen die in einem Anstellungsverhältnis oder von Besitzstand sind.

- Rassentrennung in Nachbarschaften die dafür stimmen.

Es wäre die beste Stadt in Amerika innerhalb eines Monates.

- Alternativ steht der Einsatz von A-10 Schlachtflugzeugen der Martins Air Force Reserve um die Stadt zu schleifen und neu zu besiedeln.




Nur wird nichts davon passieren.
Diese cuckige Doku endet mit der Idee alle Junkies in Knast und Rehabilitierungsprogramme zu stecken wo "wir alle unsere Ressourcen und unser Wissen einsetzen können um zu helfen". Fuck diesen Scheiss. Das steht der natürlichen Selektion im Weg und behält die beschissensten Menschen weiter in der Gesellschaft. Junkies lügen und stehlen und sie lügen und stehlen auch weiter wenn sie mit den Drogen aufhören. Macht diese Scumhubs platt und macht euch frei von dem Ballast den euch psychisch kranke Menschen zweierlei Couleur auferlegen wollen.


Kommentare:

  1. Mit so nem Programm/Flyer/Was-auch-immer könnte man jedenfalls mehr Leute anziehen als mit White-Genocide-Geheule, weil letzteres kein lösbares Problem darstellt, ersteres aber Bob der Baumeister mit Planierraupe umsetzen könnte, wenn er einfach nur mehr Kapital und politische Macht hätte.

    Aber die Rechten sind halt auch bloß Autisten, die sich mit Shitposten und NEETbux anstatt einer Zukunft zufriedengeben. Ich erlebs immer wieder, man interessiert sich für scheiß Theorien über jüdischem Einfluss und diskutiert irgendwelche Reconquistakacke, aber was vor der Haustür passiert ist irrelevant. Tätigkeiten werden nicht wegen Interesse an der Tätigkeit angefangen, sondern um damit wieder ihre scheiß Ideologie zu untermauern, bis man zwei Monate später gelangweilt was anderes macht.

    Ich will noch viel mehr Druck auf diese Versager ausüben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Rechten werden dir eher noch was davon erzählen man müsse zuerst den eigenen Obdachlosen helfen vor den Flüchtlingen als ob das irgendwie besser wäre. Selbst ein syrischer Inzest-Flüchtling mit Kriegstrauma ist psychisch noch stabiler aufgestellt als die autochthonen Obdachlosen.
      Typisch für die Emo-Rechte noch linker als die Linken sein zu wollen.

      Löschen
    2. "cuckservative" Sozialdemokraten werden nicht räcccchhhts auch wenn es schon so oft im Boomerfernsehen und Rotationsrundfunk lief bis sie sich selbst dafür halten.

      Löschen
    3. @SR
      dann werden sie immerhin unter dem Druck zerquetscht und das ist gut genug für mich.

      Löschen
    4. PS: Bei der Jungen Feigheit verkaufen sie jetzt Jordan Petersons "12 rules to wash your benis".

      Pestratten in deren Redaktion Alter.

      Löschen
  2. Ein weiterer Lösungsansätz wäre doch das Batallón Atlácatl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch immer geil wenn man was über Bandenkampf an der Ostfront liest und da gejammert wird über Brutalität und das wird gefolgt von dem fast schon heimlichen "dadurch wurden 90% der Partisanenverbände vernichtet".

      Löschen
  3. Choose your fighter;
    Reichsführer - Stadt wird in Viehkarren evakuiert und in speziellen Lagern entlaust.

    Prince of Zimbabwe - Die verbleibenden produktiven Leute von Stadt und Land werden vertrieben und der Pleb muss sich selber durchschlagen.

    Bomber Harris - Brandbomben auf die Stadt, der Wiederaufbau wird natürliche Selektion betreiben.

    The Khagan - Stadt wird unter Quarantäne gestellt und Pathogene werden in die Stadt geschleudert.

    Six feet higher - Upgrade für The Khagan, 100% Isolation.

    Xi Ping - Ostküste wird an die Chinesen übergeben und nach dem Zerfall des Gelben Reichs werden die Überreste wieder übernommen.

    Backofen - Stadt wird mit Mikrowellen bombadiert bis die Wassersäcke von Innen verbrennen.

    Thanos - Mit kinetischen space Raketen die Stadt platt machen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Doku kürz drübergeschaut...

    "Seattle wurde schon mehrfach zur „lebenswertesten Stadt“ (most livable city) der USA gewählt. "

    Find ich ehrlich gesagt ne Super Sache.
    Die Stadt wählt natürlich schon 40 Jahre nur Democratts, und freut sich seit 2 Jahren die erste lesbische Catladie als Bürgermeisterin zu haben. (Die vorher "harten Generalstaatsanwalt" von Obamas Gnaden spielen durfte)

    Ich finde es gut wie diese Stadt hier alternativen Lebensstilen die Freiräume bietet die sie brauchen um lebenswert für diese Leute zu bleiben. ^^

    AntwortenLöschen
  5. "Oy vey die haben unseren Friedhof vollgeschissen"

    Ich komm nicht drum herum sofort an watcha doing there rabbi zu denken selbst bei sowas.

    AntwortenLöschen
  6. Choose your fighter:

    West coast caliphate- die Stadt wird an Hayat Tahirir al-Scham übergeben und zur neuen Festung des wahren Glaubens erhoben.

    Hoppe Hoppe Reiter- 3000 skythische Reiter fallen in die Stadt ein und können hautnah demonstrieren warum sie für über ein Millenium die eurasischen Steppen beherrschten.

    Falkenhagen Spezial- die Stadt wird mit Sarin bestückten V2 Raketen beschossen während über Lautsprecher Wagners Ring der Nibelungen komplett abgespielt wird.

    Der Catschekist- Tscheka unter Kontrolle von fetten Catladies wird etabliert. Sollte selbsterklärend sein.

    Dirlewanger Death Squad- "dardurch wurden 90% der Partisanenverbände vernichtet"

    Bonus Fighter- NV mit Kugelhammer auf 2 Wochen Fleischentzug.


    AntwortenLöschen
  7. https://img.fireden.net/v/image/1455/99/1455997894582.jpg

    AntwortenLöschen